P. 311: Gewerbesteuerquittung

Material:  Keramik Erwerbung:  Geschenk von Gustav Travers in Kairo Anfang Mai 1875.
Form:  Ostrakon Standort:   Kleinfundedepot
Umfang:  5 Zeilen, vollständig Beschriftung:   Außenseite
Sprache:  Griechisch Andere Seite:   unbeschriftet
Textgattung:  dokumentarisch Schreibweise:  von gleicher Hand wie O.Wilck. 154 + 1272 und O.Stras. 284.
Datierung:  4. Mai 132 n.Chr. Herkunft:  Syene (Ombites)
Inhalt:
Antiochos Kasianos, Arrios Publianos, Iulios Maximos und andere Steueraufseher (ἐπιτηρηταί) des Heiligen Tors von Syene bestätigen durch ihren Assistenten (βοηθός) Phanophis, dass Petechnubis, Sohn von Pachnubis und Tachnubis, für die Gewerbesteuer (χειρωνάξιον) des laufenden Jahres 20 Drachmen und 2 Obolen bezahlt hat.
Publikation:
U. Wilcken, O.Wilck. 153.
Kataloge:
TM 76724  HGV 76724  Papyri.info 76724
Text, basierend auf der Duke Databank of Documentary Papyri (CC BY), s. Link:

o.wilck.153.xml

1Ἀντίοχος Κασιανὸς καὶ Ἄρριο(ς) Πουπλ(ιανὸς) καὶ Ἰ(*)ούλιο(ς) Μάξιμος καὶ οἱ
2σὺν αὐτοῖς ἐπιτηρ(ηταὶ) ἱερ(ᾶς) πύλ(ης) Σοή(νης) δι(ὰ) Φανώφ(εως) βοηθ(οῦ). διέγρ(αψεν) Πετεχνοῦ(βις)
3Παχνούβ(ιος) μητ(ρὸς) Ταχνούβ(ιος) ὑπ(ὲρ) χειρω(ναξίου) ἑκκαιδεκάτου ἔτους Ἁδριανοῦ
4τοῦ κυρίου δραχ(μὰς) εἴκοσι ὀβολ(οὺς) δύο (γίνονται) (δραχμαὶ) κ (διώβολον). (ἔτους) ιϛ Ἁδριανοῦ τοῦ κυρίου
5Παχ(ὼν) θ.

Apparatus


^ . Ἰ̈ papyrus
Digitalisate (siehe Nutzungshinweise):
Vorschaubild

Bitte hinterlassen Sie uns eine Nachricht:

* erforderlich

*