P. 1645: Steuerquittung

Material:  Keramik Erwerbung:  Ankauf von Todrus Bulos.
Form:  Ostrakon Standort:   Kleinfundedepot
Umfang:  8 Zeilen, abgebrochen Beschriftung:   Außenseite
Sprache:  Griechisch Andere Seite:   unbeschriftet
Textgattung:  dokumentarisch Schreibweise:  
Datierung:  23. November 88 n.Chr. Herkunft:  Notos kai Lips (Stadtteil von Hermonthis)
Inhalt:
Es wird quittiert, dass Psensentithoes, Sohn des Pibuchis und Enkel des Peteesis, für die Kopfsteuer (λαογραφία) am 26. April 8 Drachmen, am 22. Juli und 1. September jeweils 4 Drachmen, am 2. November 4 Drachmen = 3 Drachmen und 4½ Obolen netto, am 10. Oktober 1 Drachme und 3 Obolen (?) und schließlich am 23. November 6 Drachmen und 3 Obolen bezahlt hat. Am selben Tag hat er 4 Obolen für die Steuer zur Besoldung der Wächter (ὑπὲρ φυλάκων) und 1 Obolos für die Wachturmsteuer (ὑπὲρ μαγδώλων) bezahlt.
Publikation:
U. Wilcken, O.Wilck. 1285.
Weitere Literatur:
Zur Herkunft vgl. K. A. Worp, Studies on Greek Ostraka from the Theban Region, ZPE 76, 1989, 45–57 = BL IX 415; zu Z. 2 und 7 vgl. P. Viereck, Die Ostraka des Berliner Museums, APF 1, 1901, 466 = BL II.1 101; zu Z. 8 vgl. P. Viereck, BL II.1 101.
Kataloge:
TM 77666  HGV 77666  Papyri.info 77666
Text, basierend auf der Duke Databank of Documentary Papyri (CC BY), s. Link:

o.wilck.1285.xml

1διέγρα(ψεν) Ψενσεντιθοῆ(ς) Πιβούχ(ιος)
2Πετεήσεως ὑπ(ὲρ) λαο(γραφίας) Νό(του) καὶ Λ(ι)β(ὸς)
3ζ (ἔτους) (δραχμὰς) η. (ἔτους) ζ Δ(ομιτιαν)οῦ Καίσαρος
4τοῦ κυρίου Παχὼ(ν) α. ὁμο(ίως)
5Ἐ(πὶ)φ κη (δραχμὰς) δ. ὁμο(ίως) η (ἔτους) Θὼθ δ
6(δραχμὰς) δ. ὁμο(ίως) Ἁθὺρ ϛ (δραχμὰς) δ,
7  ̣  ̣  ̣  ̣ (ὀβολοὺς) δ𐅵. ὁμο(ίως) Ἁθὺ(ρ) κζ
8(δραχμὰς)  ̣ (τριώβολον), φυλ(ακῆς)  ̣  ̣  ̣  ̣  ̣  ̣  ̣
Digitalisate (siehe Nutzungshinweise):

Bitte hinterlassen Sie uns eine Nachricht:

* erforderlich

*