P. 4311: Kopf-, Deich- und Wächtersteuerquittung

Material:  Keramik Erwerbung:  Ankauf durch Todrus Bulos in Karnak 1889; Fundort: Karnak (?)
Form:  Ostrakon Standort:   Papyrusdepot
Umfang:  7 Zeilen Beschriftung:   Außenseite
Sprache:  Griechisch Andere Seite:   unbeschriftet
Textgattung:  dokumentarisch Schreibweise:  Z. 7 von zweiter Hand in einem Abstand von etwa 3,2 cm vom Haupttext geschrieben.
Datierung:  3. Oktober 80 n.Chr. Herkunft:  Notos kai Lips (Stadtteil von Hermonthis)
Inhalt:
Es wird quittiert, daß Psensentithoes, Sohn des Pabuchis und Enkel des Peteesis, für die Kopfsteuer (λαογραφία) des 2. Regierungsjahres des Titus am 29. April 12 Drachmen und am 6. Mai, 1. Juni und 1. August je 4 Drachmen gezahlt hat. Am 3. Oktober (= 3. Regierungsjahr) für die Deichsteuer (χωματικόν) 2 Drachmen und 3 Obolen = 2 Drachmen, 1½ Obolen und 2 Chalkoi netto gezahlt. Für die Steuer zur Besoldung der Wächter (ὑπὲρ ὀψωνίου φυλάκων) des 2. Regierungsjahres hat er am 26. Juni 1 Drachme entrichtet.
Publikation:
U. Wilcken, O.Wilck. 452 (mit S. 434 bzw. 443).
Weitere Literatur:
Zu Z. 6 vgl. Gara, Prosdiagraphomena 47–48 und H. Riad - J. C. Shelton, P.Cair.Mich. 359, II, S. 28 = BL VII 301; zur Herkunft vgl. K. A. Worp, Studies on Greek Ostraka from the Theban Region, ZPE 76, 1989, 45–57 = BL IX 411.
Kataloge:
TM 76963  HGV 76963  Papyri.info 76963

Bitte hinterlassen Sie uns eine Nachricht:

*

* erforderlich