P. 1206: Kopf- und Badesteuerquittung

Material:  Keramik Erwerbung:  Ankauf durch Samson in Theben.
Fundort:  Theben (?)
Form:  Ostrakon Standort:   Kleinfundedepot
Umfang:  1 Zeile auf Demotisch, 6 Zeilen auf Griechisch Beschriftung:   Außenseite
Sprache:  Griechisch-Demotisch Andere Seite:   unbeschriftet
Textgattung:  dokumentarisch Schreibweise:  Z. 6 von zweiter Hand geschrieben.
Datierung:  28. April 51 n.Chr. Herkunft:  Diospolis = Theben
Inhalt:
Es wird quittiert, dass Antiphilos, Sohn des Antiphilos, für die Kopfsteuer (λαογραφία) des laufenden Jahres 10 Drachmen mit Zuschlägen von 1½ Obolen für jeden Stater gezahlt hat. Subskription des Bankbeamten Bassos, Sohn des Dekmos. In der folgenden Zeile wird von einer zweiten Hand die Bezahlung der Badesteuer (βαλανευτικόν) in Höhe von 1 Drachme und 1½ Obolen quittiert. Subskription des Apol-.
Publikation:
U. Wilcken, O.Wilck. 399 (mit S. 434 bzw. 441).
Weitere Literatur:
Zu Z. 6 vgl. R. Bogaert, Banques et banquiers à Thèbes à l'époque romaine, ZPE 57, 1984, 270, Anm. 261 = BL VIII 540.
Kataloge:
TM 50770  HGV 50770  Papyri.info 50770
Text, basierend auf der Duke Databank of Documentary Papyri (CC BY), s. Link:

o.wilck.399.xml

1--
1διαγεγρ(άφηκεν) Ἀντίφιλος Ἀντιφίλου ὑπ(ὲρ)
2λαο(γραφίας) ια (ἔτους) (δραχμὰς) δέκα (γίνονται) (δραχμαὶ) ι καὶ προσδ(ιαγραφόμενα) ἐξ (ὀβολοῦ) (ἡμιωβελίου).
3(ἔτους) ια Τιβερίου Κλαυδίου Καίσαρος
4Σεβ(αστ)οῦ Γερμαν(ικ)οῦ Αὐτοκράτορος
5Φαρμο(ῦθι) λ‡7γ. Βάσσος Δέκμου τρα(πεζίτης) σεση(μείωμαι)
6 (hand 2) Φαρμο(ῦθι) λ‡7γ βαλ(ανικοῦ) (δραχμὴν) α (ὀβολὸν) α 𐅵 (γίνονται) α (ὀβολὸς) α 𐅵. Ἀπολ( ) σ(εσ)η(μείωμαι).
Digitalisate (siehe Nutzungshinweise):
Vorschaubild

Bitte hinterlassen Sie uns eine Nachricht:

* erforderlich

*