P. 1206: Kopf- und Badesteuerquittung

Material:  Keramik Erwerbung:  Ankauf durch Samson in Theben.
Fundort:  Theben (?)
Form:  Ostrakon Standort:   Kleinfundedepot
Umfang:  1 Zeile auf Demotisch, 6 Zeilen auf Griechisch Beschriftung:   Außenseite
Sprache:  Griechisch-Demotisch Andere Seite:   unbeschriftet
Textgattung:  dokumentarisch Schreibweise:  Z. 6 von zweiter Hand geschrieben.
Datierung:  28. April 51 n.Chr. Herkunft:  Diospolis = Theben
Inhalt:
Es wird quittiert, dass Antiphilos, Sohn des Antiphilos, für die Kopfsteuer (λαογραφία) des laufenden Jahres 10 Drachmen mit Zuschlägen von 1½ Obolen für jeden Stater gezahlt hat. Subskription des Bankbeamten Bassos, des Sohnes des Dekmos. In der folgenden Zeile wird von einer zweiten Hand die Bezahlung der Badesteuer (βαλανευτικόν) in Höhe von 1 Drachme und 1½ Obolen quittiert. Subskription des Apol-.
Publikation:
U. Wilcken, O.Wilck. 399 (mit S. 434 bzw. 441).
Weitere Literatur:
Zu Z. 6 vgl. R. Bogaert, Banques et banquiers à Thèbes à l'époque romaine, ZPE 57, 1984, 270, Anm. 261 = BL VIII 540.
Kataloge:
TM 50770  HGV 50770  Papyri.info 50770
Text, basierend auf der Duke Databank of Documentary Papyri (CC BY), s. Link:

o.wilck.399.xml

1--
1διαγεγρ(άφηκεν) Ἀντίφιλος Ἀντιφίλου ὑπ(ὲρ)
2λαο(γραφίας) ια (ἔτους) (δραχμὰς) δέκα (γίνονται) (δραχμαὶ) ι καὶ προσδ(ιαγραφόμενα) ἐξ (ὀβολοῦ) (ἡμιωβελίου).
3(ἔτους) ια Τιβερίου Κλαυδίου Καίσαρος
4Σεβ(αστ)οῦ Γερμαν(ικ)οῦ Αὐτοκράτορος
5Φαρμο(ῦθι) λ‡7γ. Βάσσος Δέκμου τρα(πεζίτης) σεση(μείωμαι)
6 (hand 2) Φαρμο(ῦθι) λ‡7γ βαλ(ανικοῦ) (δραχμὴν) α (ὀβολὸν) α 𐅵 (γίνονται) α (ὀβολὸς) α 𐅵. Ἀπολ( ) σ(εσ)η(μείωμαι).
Digitalisate (siehe Nutzungshinweise):
Vorschaubild

Bitte hinterlassen Sie uns eine Nachricht:

* erforderlich

*