P. 1572: Quittung über eine Zahlung zu einer Kollekte für den Isiskult

Material:  Keramik Erwerbung:  Ankauf von Todrus Bulos.
Form:  Ostrakon Standort:   Kleinfundedepot
Umfang:  6 Zeilen, abgebrochen Beschriftung:   Außenseite
Sprache:  Griechisch Andere Seite:   unbeschriftet
Textgattung:  dokumentarisch Schreibweise:  
Datierung:  4. Juli 64 n.Chr. Herkunft:  Memnoneia (Hermonthites) oder Hermonthis (?)
Inhalt:
Der Isispriester Psenamunis, Sohn des Pekysis, quittiert Pibuchis, Sohn des Peteesis, 4 Drachmen und 2 Obolen zur Kollekte für öffentliche Leistungen des Isiskults (λογεία Ἴσιδος ὑπὲρ τῶν δημοσίων) gegeben zu haben.

Archiv des Pibuchis, Sohn des Peteesis
Publikation:
U. Wilcken, O.Wilck. 415 (mit S. 434 bzw. 442).
Weitere Literatur:
Zum Kontext vgl. U. Wilcken, Nachträge, APF 4, 1908, 267; zur Herkunft vgl. D. Klotz, Λογεία-Receipts and the Construction of Deir Shelwit, ZPE 168, 2009, 252–256.
Kataloge:
TM 76926  HGV 76926  Papyri.info 76926
Text, basierend auf der Duke Databank of Documentary Papyri (CC BY), s. Link:

o.wilck.415.xml

1Ψεναμοῦνις Πεκύσιος [φεννῆσις]
2ὁμολόγῳ Πιβούχ(ι) Πετε[ήσιος χαίρειν].
3ἀπέχω παρὰ σοῦ (δραχμὰς) δ (διώβολον) [εἰς τὴν [λο]ι-
4γείαν(*) Εἴσιδος(*) ὑπερι(*) τῶν [δημ[δημ]ωσίων(*) ι (ἔτους) Νέρωνος τοῦ κυ[ρίου]
6Ἐφεὶφ ι.

Apparatus


^ 3. [λο]γείαν
^ 3. Ἴσιδος
^ 3. ὑπὲρ
^ 3. οσίων
Digitalisate (siehe Nutzungshinweise):

Bitte hinterlassen Sie uns eine Nachricht:

* erforderlich

*