P. 316: Kopfsteuerquittung

Material:  Keramik Erwerbung:  Ankauf durch Johann Heinrich Benjamin Menu Minutoli.
Form:  Ostrakon Standort:   Kleinfundedepot
Umfang:  6 Zeilen, unten abgebrochen Beschriftung:   Außenseite
Sprache:  Griechisch Andere Seite:   unbeschriftet
Textgattung:  dokumentarisch Schreibweise:  
Datierung:  14. August 132 n.Chr. Herkunft:  Syene (Ombites)
Inhalt:
Antiochos Kasianos und die anderen Steueraufseher (ἐπιτηρηταί) des Heiligen Tors von Syene bestätigen durch ihren Assistenten (βοηθός) Phanophis, daß Petorzmethis, Sohn des Harpaesis und der Merkia, die Zahlung für der Kopfsteuer (λαογραφία) des laufenden Jahres von 17 Drachmen und ½ Obolos geleistet hat. Er hat außerdem die Umlage der Kopfsteuer von Flüchtigen (μερισμὸς ἐπικεφαλίου ἀνδρῶν ἀνακεχωρηκότων) für das 15. Jahr Hadrians bezahlt.
Publikation:
U. Wilcken, O.Wilck. 154
Weitere Literatur:
Zu Z. 3 vgl. F. Hoogendijk, Komm. zu P.Worp. 46, 3–4 mit Anm. 34; zu Z. 5 vgl. Palme, Ἀπαιτητής 50, Anm. 185 und J. Shelton, Receipt for Poll Tax and μερισμὸς ἐπικεφαλίου ἀνδρῶν ἀνακεχωρηκότων, ZPE 80, 1990, 230, Anm. 6 = BL IX 408.
Kataloge:
TM 76725  HGV 76725  Papyri.info 76725
Text, basierend auf der Duke Databank of Documentary Papyri (CC BY), s. Link:

o.wilck.154.xml

1Ἀντίοχος Κ(α)σιανὸ(ς) καὶ οἱ σὺν α(ὐτῷ) ἐπιτηρ(ηταὶ)
2ἱερᾶς πύλ(ης) Σοή(νης) δι(ὰ) Φανώφ(εως) βοηθ(οῦ). διέγρ(αψεν) Πε[τ]ορζμῆθ(ις)
3Ἁρπαήσεως μητ(ρὸς) Μαρκία̣ς(*) ὑπ(ὲρ) λαογρ(αφίας) ἑκκαιδεκάτ(ου)
4ἔτους Ἁδριανοῦ τοῦ [κ]υρίου δραχ(μὰς) δέκα ἑπτὰ (ἡμιωβέλιον) δε(σμοφυλακίας)(*) (ἡμιωβέλιον) (γίνονται) (δραχμαὶ) ιζ (ὀβολὸς),
5καὶ ὑπ(ὲρ) [με]ρισμο(ῦ) ἐπικεφ(αλίου) ἀνδ(ρῶν) ἀνακεχ(ωρηκότων)(*) τοῦ ιε (ἔτους) δραχ(μὴν) μί[αν ὀβο(λὸν) χ(αλκοῦς 3)].
6[(ἔτους) ιϛ Ἁδρ]ιανοῦ τοῦ κυρίου Μεσορὴ κα.

Apparatus


^ 3. F.A.J. Hoogendijk, P.Worp, p. 300, n. 34: Μερκία̣ς prev. ed.
^ 4. BL 7.300: δε(σμοῦ) prev. ed.
^ 5. BL 9.408: ἀνδ(ριάντος) ἀνακεχ(ρυσωμένου) prev. ed.
Digitalisate (siehe Nutzungshinweise):

Bitte hinterlassen Sie uns eine Nachricht:

* erforderlich

*