P. 318: Kopfsteuerquittung

Material:  Keramik Erwerbung:  Erworben H. von Minutoli
Form:  Ostrakon Standort:   Papyrusdepot
Umfang:  11 Zeilen, rechts abgebrochen Beschriftung:   Außenseite
Sprache:  Griechisch Andere Seite:   unbeschriftet
Textgattung:  dokumentarisch Schreibweise:  
Datierung:  ca. 137 – 140 n.Chr. Herkunft:  Syene (Ombites)
Inhalt:
Valerios Marion und die anderen Steueraufseher (ἐπιτηρηταί) des Heiligen Tors von Syene bestätigen durch ihren Assistenten (βοηθός) Pachompsachis, daß Patseibdis, Sohn des Petorzmethes, die Zahlung der Kopfsteuer (λαογραφία) und der Gewerbesteuer geleistet hat. Die Summe der Kopfsteuerzahlungen beträgt 17 Drachmen und 1 Obolos für ein nicht erhaltenes Jahr bzw. 3 Drachmen und 3 Obolen für das 20. Jahr Hadrians. Die Umlage für die Gewerbesteuer eines nicht erhaltenen Jahres des Antoninus Pius beträgt mindestens 4 Drachmen.
Publikation:
U. Wilcken, O.Wilck. 167.
Weitere Literatur:
Zur Datierung vgl. K. A. Worp, O.Cair., S. 132; zu Z. 9 vgl. Reiter, Nomarchen, 140, Anm. 133.
Kataloge:
TM 76737  HGV 76737  Papyri.info 76737

Bitte hinterlassen Sie uns eine Nachricht:

*

* erforderlich