P. 4805: Deich- und Badesteuerquittung

Material:  Keramik Erwerbung:  Geschenk von Riess 1889.
Fundort:  Karnak (?)
Form:  Ostrakon Standort:   Papyrusdepot
Umfang:  5 Zeilen Beschriftung:   Außenseite
Sprache:  Griechisch Andere Seite:   unbeschriftet
Textgattung:  dokumentarisch Schreibweise:  
Datierung:  9. Juli 129 n.Chr. Herkunft:  Charax (Stadtteil von Diospolis = Theben)
Inhalt:
Die ἀπαιτηταί (Steuereinnehmer) Heriophmois und seine Kollegen quittieren Panisnaus, Sohn des Horos und Enkel des Phtuminis, 7 Drachmen, 5 Obolen und 2 Chalkoi brutto für die Deichsteuer (χωματικόν) und die Badesteuer (βαλανευτικόν) des laufenden Jahres gezahlt zu haben.
Publikation:
U. Wilcken, O.Wilck. 538 (mit S. 435 bzw. 445 und 477 bzw. 517).
Weitere Literatur:
Zu Z. 2 vgl. P. Viereck und J. G. Tait, BL II.1 65; zu Z. 3 vgl. Palme, Ἀπαιτητής 234, Anm. 11 = BL IX 411.
Kataloge:
TM 77047  HGV 77047  Papyri.info 77047
Text (basierend auf EpiDoc-XML von Papyri.info, s. Link oben):

1Ἑριοφ[μό]ις κ(αὶ) μ(έτοχοι) ἀπαιτ(ηταὶ)
2Πανισνεύτο(υ) Ὥρου Φθου( ).
3ἔσχ(ομεν) ὑπ(ὲρ) χω(ματικοῦ) καὶ βα(λανικοῦ) Χά(ρακος) ιγ (ἔτους)
4ῥυπ(αρὰς) (δραχμὰς) ἑπτὰ (πεντώβολον) χ(αλκοῦς 2). (ἔτους) ιγ Ἁδριανοῦ
5Καίσαρος τοῦ κυρίου Ἐπεὶφ ιε.
Digitalisate (siehe Nutzungshinweise):

Bitte hinterlassen Sie uns eine Nachricht:

* erforderlich

*