P. 341: Kopfsteuerquittung

Material:  Keramik Erwerbung:  Geschenk von Gustav Travers 1879.
Form:  Ostrakon Standort:   Kleinfundedepot
Umfang:  7 Zeilen, rechts abgebrochen Beschriftung:   Außenseite
Sprache:  Griechisch Andere Seite:   unbeschriftet
Textgattung:  dokumentarisch Schreibweise:  
Datierung:  nach 28. August 146 n.Chr. Herkunft:  Elephantine oder Syene (Ombites)
Inhalt:
Der Steuerpächter Zenon, Sohn des Herakleides, des Heiligen Tors von Syene, vertreten durch seinen Assistenten (βοηθός) Sokrates, Sohn des Ammonios, bestätigt, dass Harpaesis, Sohn des Petorzmethes, den Beitrag von 17 Drachmen und 1 Obolos für die Kopfsteuer (λαογραφία) des 10. Regierungsjahres des Antoninus Pius bezahlt hat.
Publikation:
U. Wilcken, O.Wilck. 211.
Kataloge:
TM 76779  HGV 76779  Papyri.info 76779
Text, basierend auf der Duke Databank of Documentary Papyri (CC BY), s. Link:

o.wilck.211.xml

1Ζήνων Ἡ[ρακλείδου μισθ(ωτὴς) ἱερᾶς πύλ(ης)]
2Σοήνης διὰ Σ[ωκράτους Ἀμμωνίου βοηθοῦ].
3διέγρα(ψεν) Ἁρ[παῆσις Πετορζμή]-
4θου μητ(ρὸς)  ̣  ̣[  ̣  ̣  ̣  ̣  ̣  ̣]
5ὑπ(ὲρ) λαο(γραφίας) ι (ἔτους) [ῥυπ(αρὰς) δραχ(μὰς) δέκα ἑπτὰ]
6ὀβολ(ὸν) (γίνονται) (δραχμαὶ) ιζ (ὀβολὸς). [(ἔτους) ]  ̣  ̣ Ἀντωνίνου]
7Καίσαρος [τοῦ κυρίου ]  ̣  ̣  ̣  ̣  ̣  ̣]
Digitalisate (siehe Nutzungshinweise):

Bitte hinterlassen Sie uns eine Nachricht:

* erforderlich

*