P. 1579: Quittung über die Zahlung der Stationierungssteuer (?)

Material:  Keramik Erwerbung:  Ankauf von Todrus Bulos.
Form:  Ostrakon Standort:   Papyrusdepot
Umfang:  6 Zeilen Beschriftung:   Außenseite
Sprache:  Griechisch Andere Seite:   unbeschriftet
Textgattung:  dokumentarisch Schreibweise:  Schrift z.T. verwischt; Z. 6 von zweiter Hand.
Datierung:  5. August 137 n.Chr. Herkunft:  Diospolis = Theben
Inhalt:
Die Praktores (Steuereinnehmer) Psansnos und Kasianos quittieren Psenamunis, Sohn des Apollodoros und Enkel des Pikos, 4 Drachmen für die Stationierungssteuer (?) (ὑπὲρ διπλῶν) des laufenden Jahres bezahlt zu haben. Die Subskription des Kasianos durch seinen Sohn Lukas (?) bestätigt die Bezahlung.
Publikation:
U. Wilcken, O.Wilck. 578.
Weitere Literatur:
Zu Z. 6 vgl. W. Habermann - D. Hagedorn, Komm. zu O.Heid. 133, 1 + 7.
Kataloge:
TM 77088  HGV 77088  Papyri.info 77088
Text (basierend auf EpiDoc-XML von Papyri.info, s. Link oben):

1Ψανσνὼς καὶ Κασιανὸς πράκ(τορες) ἀργ(υρικῆς)
2Ψεναμο(ύνει) Ἀπολλοδώρο(υ) Πικῶτο(ς). ἔσχ(ομεν)
3ὑπ(ὲρ) διπλῶν κα (ἔτους) δραχ(μὰς) τέσσαρας
4(γίνονται) (δραχμαὶ) δ. (ἔτους) κα Ἁ[δρ]ιανοῦ Καίσαρος τοῦ
5κυρίου Μεσορὴ ιβ.
6 (hand 2) Κασιανὸς σ(εσ)η(μείωμαι) [(δραχμὰς) τέσσαρας (γίνονται)] (δραχμαὶ) δ.
Digitalisate (siehe Nutzungshinweise):

Bitte hinterlassen Sie uns eine Nachricht:

* erforderlich

*