P. 1582: Quittung über die Bezahlung der Landvermessungssteuer

Material:  Keramik Erwerbung:  Ankauf durch Todrus Bulos
Form:  Ostrakon Standort:   Papyrusdepot
Umfang:  12 Zeilen Beschriftung:   Außenseite
Sprache:  Griechisch Andere Seite:   unbeschriftet
Textgattung:  dokumentarisch Schreibweise:  Z. 1–5, 7–8 und 10–12 von 1. Hand, Z. 5, 9 und 12 von 2. Hand, Z. 6 von 3. Hand.
Datierung:  18. Oktober 138 n.Chr. Herkunft:  Charax (Stadtteil von Diospolis = Theben)
Inhalt:
Die Praktores (Steuereinnehmer) Soter und Ailurion quittieren Senphaeris, Tochter des Panameus, am 30. August 8 Drachmen brutto für die Landvermessungssteuer (γεωμετρία) des 22. Regierungsjahres Hadrians bzw. 1. Regierungsjahres des Antoninus Pius bezahlt zu haben. Für dieselbe Steuer hat sie am 7. Oktober 4 Drachmen brutto und am 18. Oktober 1 Drachme und 1 Obolos brutto bezahlt. Am gleichen Tag hat Petenobdois, Sohn des Psenamunis, 4 Obolen brutto für dieselbe Steuer gezahlt. Subskriptionen des Amenothes und des Ailurion, zum Teil vertreten durch den Assistenten Horos
Publikation:
U. Wilcken, O.Wilck. 587 (mit S. 435 bzw. 446).
Weitere Literatur:
Zu Z. 2 und 11 vgl. J. G. Tait, BL II.1 66, zu Z. 2 vgl. R. S. Bagnall - K. A. Worp, Komm. zu P.Sijp. 38i, 3; zu den Steuereinnehmern Soter und Ailurion vgl. D. Hagedorn, Komm. zu O.Heid. 71, 1; Erman - Krebs, Aus den Papyrus, 166 (dt. Übers.).
Kataloge:
TM 77097  HGV 77097  Papyri.info 77097

Bitte hinterlassen Sie uns eine Nachricht:

*

* erforderlich