P. 4466: Quittung über die Bezahlung der Landvermessungssteuer

Material:  Keramik Erwerbung:  Ankauf durch Todrus Bulos in Karnak 1889; Fundort: Karnak (?)
Form:  Ostrakon Standort:   Papyrusdepot
Umfang:  7 Zeilen Beschriftung:   Außenseite
Sprache:  Griechisch Andere Seite:   unbeschriftet
Textgattung:  dokumentarisch Schreibweise:  Z. 1–4 und 5–7 etwa 3,4 cm voneinander entfernt und zueinander kopfstehend.
Datierung:  13. November 139 n.Chr. Herkunft:  Charax (Stadtteil von Diospolis = Theben)
Inhalt:
Die Praktores (Steuereinnehmer) Ailurion und Horos quittieren Senphibis, Tochter des Pikos und Enkelin des Heriophmois, im Zeitraum 29. Oktober – 12. November 4 Obolen brutto für die Landvermessungssteuer (γεωμετρία) des 2. Regierungsjahres des Antoninus Pius bezahlt zu haben. Für dieselbe Steuer wurden am 13. November 1 Drachme, 1 Obolos und 2 Chalkoi brutto auf das Konto der Senpetechonsis, Tochter des Panameus, vertreten durch den Kleruchen (?) Pa..t-, entrichtet. Subskriptionen des Ailurion, vertreten durch Kalasiris (?).
Publikation:
U. Wilcken, O.Wilck. 595.
Weitere Literatur:
Zum Namen Kales (?) in den Z. 4 und 7 vgl. P. J. Sijpesteijn, Griechische Ostraka aus dem "Rijksmuseum van Oudheden" in Leiden II, OMRO 45, 1964, 70–71 = BL V 164 und D. Hagedorn, Komm. zu O.Heid. 71, 9; zu Z. 6 vgl. P. Viereck, und J. G. Tait, BL II.1 67; zur Datierung vgl. R. Ziegler, Bemerkungen zur Datierung von Papyri und Ostraka, ZPE 128, 1999, 171 = BL XII 326; zu den Steuereinnehmern Ailurion und Horos vgl. D. Hagedorn, Komm. zu O.Heid. 71, 1.
Kataloge:
TM 77105  HGV 77105  Papyri.info 77105

Bitte hinterlassen Sie uns eine Nachricht:

*

* erforderlich