P. 1165: Steuerquittung

Material:  Keramik Erwerbung:  Ankauf durch Samson in Theben.
Fundort:  Theben (?)
Form:  Ostrakon Standort:   Kleinfundedepot
Umfang:  4 Zeilen Beschriftung:   Außenseite
Sprache:  Griechisch Andere Seite:   unbeschriftet
Textgattung:  dokumentarisch Schreibweise:  
Datierung:  28. Dezember 139 – 26. Januar 140 n.Chr. Herkunft:  Diospolis = Theben
Inhalt:
Der ἀπαιτητής (Steuereinnehmer) Paniskos und seine Kollegen quittieren Pasemis dem Jüngeren, Sohn des Amonios, 2 Drachmen für die Umlage der Defizite (?) von verpachteten Steuern (μερισμὸς τελωνικῶν) des 2. Regierungsjahres Antoninus Pius bezahlt zu haben.
Publikation:
U. Wilcken, O.Wilck. 670.
Weitere Literatur:
Zur Steuer vgl. J. G. Tait, BL II.1 70 und Palme, Ἀπαιτητής 40–44 (insb. 41, Anm. 138); zur Datierung vgl. J. G. Tait, BL II.1 70.
Kataloge:
TM 77180  HGV 77180  Papyri.info 77180
Text, basierend auf der Duke Databank of Documentary Papyri (CC BY), s. Link:

o.wilck.670.xml

1Πανίσκος καὶ (μέτοχοι) ἀπαι(τηταὶ) μερισ(μοῦ) τέλ(ους) β (ἔτους)
2ὀνό(ματος) Πασή(μιος) νε(ωτέρου) Ἀμωνίου
3δραχ(μὰς) δύο (γίνονται) (δραχμαὶ) β. (ἔτους) γ Α[  ̣  ̣  ̣  ̣  ̣  ̣]
4Καίσαρος τοῦ κυρίου Τ[ῦβι ]  ̣  ̣].
Digitalisate (siehe Nutzungshinweise):

Bitte hinterlassen Sie uns eine Nachricht:

* erforderlich

*