P. 1555: Saatgutquittung oder Memorandum (?)

Material:  Keramik Erwerbung:  Ankauf von Todrus Bulos.
Form:  Ostrakon Standort:   Kleinfundedepot
Umfang:  5 Zeilen Beschriftung:   Außenseite
Sprache:  Griechisch Andere Seite:   unbeschriftet
Textgattung:  dokumentarisch Schreibweise:  
Datierung:  14. Oktober 18 v.Chr. Herkunft:  Harpcheis (Peri Thebas)
Inhalt:
Saatgutquittung oder Memorandum (?) für Osunchonsis, vermittelt von Pikos, Sohn des Kalameys, und Poregebthis, Sohn des Petechonsis, über 4 Artaben Weizen und 4 Artaben Gerste mit Zuschlägen.
Publikation:
U. Wilcken, O.Wilck. 716 (mit S. 436 bzw. 451).
Weitere Literatur:
Zur Dokumentsart und Z. 1 vgl. J. G. Tait und P. Viereck, BL II.1 74.
Kataloge:
TM 77220  HGV 77220  Papyri.info 77220
Text, basierend auf der Duke Databank of Documentary Papyri (CC BY), s. Link:

o.wilck.716.xml

1[μεμέ(τρηκεν(?)) εἰς θ]ησ(αυρὸν) Ἁρπχεὶς ι( ) Ὀσυνχώ(νσιος)
2(πυροῦ) (ἀρτάβας) δ κριθῆ(ς) (ἀρτάβας) δ καὶ τὰ προσμετρούμ(ενα),
3διὰ Πικὼς Καλαμεὺς καὶ Πορεγέβθ(ιος)
4Πετεχώ(νσιος), εἰς τὸν σπόρον τοῦ ιγ (ἔτους).
5(ἔτους) ιγ Φαῶφι ιϛ.
Digitalisate (siehe Nutzungshinweise):
Vorschaubild

Bitte hinterlassen Sie uns eine Nachricht:

* erforderlich

*