P. 4001: Abgabenquittung für Spreu

Material:  Keramik Erwerbung:  Sammlung Wiedemann 1889.
Fundort:  Karnak (?)
Form:  Ostrakon Standort:   Kleinfundedepot
Umfang:  7 Zeilen Beschriftung:   Innenseite
Sprache:  Griechisch Andere Seite:   Tintenspuren
Textgattung:  dokumentarisch Schreibweise:  Z. 7 von 2. Hand.
Datierung:  14. – 23. Juni 145 v.Chr. oder 12. – 21. Juni 134 v.Chr. Herkunft:  Diospolis = Theben
Inhalt:
Es wird quittiert, dass Dionysios, Sohn des Chairemon, und seine Kollegen 30 Fuhren Spreu abgeliefert haben. Subskriptionen von Eirenaios und K...o.
Publikation:
U. Wilcken, O.Wilck. 744 (mit S. 437 bzw. 452).
Weitere Literatur:
Zu den Z. 2 und 4–5 vgl. J. G. Tait, BL II.1 75.
Kataloge:
TM 77236  HGV 77236  Papyri.info 77236
Text, basierend auf der Duke Databank of Documentary Papyri (CC BY), s. Link:

o.wilck.744.xml

1ἔτους λϛ Παχὼν β  ̣ [παραδεδώ(κασιν)]
2εἰς τὸ κα[θ(ῆκον)] ἀχυ(ρικὸν) τοῦ αὐτοῦ (ἔτους)
3Διονύσιος Χαιρήμονος
4καὶ οἱ μέ(τοχοι) ἀχύ(ρου) ἀγω(γὰς) τριάκοντα
5(γίνονται) ἀγω(γὰς) λ.
6Εἰρηναῖος.
7 (hand 2) Κ  ̣  ̣  ̣  ̣  ̣ω( ).
Digitalisate (siehe Nutzungshinweise):

Bitte hinterlassen Sie uns eine Nachricht:

* erforderlich

*