P. 21537 R + P. 8409 R: Verhandlungsprotokoll

Material:  Papyrus Erwerbung:  Ankauf im Faijûm (Blechkiste 7, 34, usw.)
Form:  Blatt Standort:   Papyrusdepot
Umfang:  4 Kolumnen, Kol. I: 25 Zeilen, Kol. II: 26 Zeilen, Kol. III: 24 Zeilen, Kol. IV: 15 Zeilen Beschriftung:   Rekto, parallel zu den Fasern
Sprache:  Griechisch Andere Seite:   anderer Text
Textgattung:  dokumentarisch Schreibweise:  
Datierung:  29. August 142 – 23. Februar 144 n.Chr. Herkunft:  Alexandreia
Inhalt:
Protokoll einer Gerichtsverhandlung unter Vorsitz des Richters Domitius. Anwesend sind Agrippinus und seine Anwälte, gegen Drusilla, ihren Sohn Philippos und ihren Anwalt Kallinikos. Gegenstand des Prozesses ist die Mitgift (Grundstücke), die Agrippinus in Besitz hat und Drusilla will, weil sie von ihrem gestorbenen Mann waren.

Archiv des Gaius Iulius Agrippinus
Publikation:
H. Frisk, P.Berl.Frisk 2 R = SB V 7516 R; H. Maehler, BGU XI 2070 R.
Weitere Literatur:
Zur Datierung, vgl. H. Maehler, Neue Dokumente zum Drusilla-Prozess, Pap. Kongr. XII (Toronto 1970), 271, Anm. 56 und N. Kruit - K. A. Worp, P.Vindob. G 31701 verso: A Prefectural (?) Hypographe, Tyche 16, 2001, 102.
Kataloge:
TM 26951  HGV 26951  Papyri.info 26951

Bitte hinterlassen Sie uns eine Nachricht:

*

* erforderlich