P. 13273: Euphorion, Arai (?)

Material:  Pergament Erwerbung:  Grabung von O. Rubensohn in Eschmunen 1906
Form:  Kodex Standort:   Kairo, Nationalmuseum
Umfang:  2 Kolumnen; Kol. I: 15 Zeilen; Kol. II: 15 Zeilen. Beschriftung:   Haar- und Fleischseite
Sprache:  Griechisch Andere Seite:   Fortsetzung des Textes
Textgattung:  literarisch Schreibweise:  Apostroph; Zirkumflex (Kol. II Z. 12) und Akut (Kol. I Z. 8 und Kol. II Z. 13) von erster Hand; übrige Akzente und letztes stummes Iota in Kol. II Z. 15 von einer späteren Hand mit schwarzer Tinte eingetragen.
Datierung:  5. Jh. n.Chr. Herkunft:  Hermupolis (?)
Inhalt:
Euphorion, Arai (?)
Publikation:
W. Schubart - U. von Wilamowitz-Moellendorff, BKT V.1, S. 57–66, Nr. V.
Weitere Literatur:
L. C. Watson, Arae. The Curse Poetry of Antiquity [ARCA. Classical and Medieval Texts, Papers and Monographs 26], Leeds 1991, 223–224, Nr. 3b (nur Kol. II, engl. Übers.); J. L. Lightfoot (Hg.), Hellenistic Collection. Philitas, Alexander of Aetolia, Hermesianax, Euphorion, Parthenius, Cambridge (Massachusetts) - London 2009, 300–303, Nr. 71 (nur Kol. I; engl. Übers.).
Kataloge:
TM 59778  LDAB 882 
MP3 370
Publizierte Abbildungen:
Schubart, Papyri Graecae Berolinenses, Tafel 43b (Ausschnitt).

Bitte hinterlassen Sie uns eine Nachricht:

*

* erforderlich