P. 3999: Kranzsteuerquittung

Material:  Keramik Erwerbung:  Sammlung Wiedemann 1889.
Fundort:  Karnak (?)
Form:  Ostrakon Standort:   Kleinfundedepot
Umfang:  5 Zeilen Beschriftung:   Außenseite
Sprache:  Griechisch Andere Seite:   unbeschriftet
Textgattung:  dokumentarisch Schreibweise:  
Datierung:  4. Juni 166 v.Chr. oder 21. Mai 113 v.Chr. Herkunft:  Diospolis = Theben
Inhalt:
Sarapion bestätigt Apion, für die Kranzsteuer (στέφανος χρυσοῦς) 4400 Bronzedrachmen für Herakleides, Sohn des Apollonios, an die Mitarbeiter des Patron, die für die Erhebung dieser Steuer zuständig sind, bezahlt zu haben.
Publikation:
U. Wilcken, O.Wilck. 320 (mit S. 433 bzw. 438).
Weitere Literatur:
Préaux, L’économie royale 395, Anm. 1; zur Datierung vgl. T. Reekmans, Monetary History and the Dating of Ptolemaic Papyri [Stud. Hell. 5], Louvain 1948, 33 = BL III 272.
Kataloge:
TM 43316  HGV 43316  Papyri.info 43316
Text, basierend auf der Duke Databank of Documentary Papyri (CC BY), s. Link:

o.wilck.320.xml

1Σαραπίων Ἀ̣[πί]ωνι χαί(ρειν). τέ(ταξαι) ὑπὲρ
2Ἡρακλείδου τοῦ Ἀπολλω(νίου) εἰς τὸν
3τοῦ βασιλέ(ως) χρυ(σοῦν) στέφα(νον) τοῖς παρὰ
4Πάτρω(νος) τοῦ πρὸς τῆι συντά(ξει) χα(λκοῦ) (δραχμὰς) Δ
5τετρακ(οσίας) (γίνονται) Δυ. (ἔτους) δ Παχ(ὼν) δ.
Digitalisate (siehe Nutzungshinweise):

Bitte hinterlassen Sie uns eine Nachricht:

* erforderlich

*