P. 480: Quittung über eine Naturalabgabe (?)

Material:  Keramik Erwerbung:  Ankauf durch Jean Pierre Adolphe Erman in Karnak 1885/86.
Fundort:  Karnak (?)
Form:  Ostrakon Standort:   Kleinfundedepot
Umfang:  7 Zeilen, vollständig, Z. 4–7 völlig verblasst Beschriftung:   Außenseite
Sprache:  Griechisch Andere Seite:   unbeschriftet
Textgattung:  dokumentarisch Schreibweise:  
Datierung:  26. April 112 v.Chr. Herkunft:  Diospolis = Theben
Inhalt:
Es wird quittiert, dass der Amunpriester Konon, Sohn des Doros, eine Naturalienabgabe in Höhe von ½ Artabe (?) geliefert hat.
Publikation:
U. Wilcken, O.Wilck. 321 (mit S. 433 bzw. 438).
Weitere Literatur:
Zur Datierung vgl. J. G. Tait, BL II.1 54; zu den Z. 1 und 3 vgl. P. Viereck, Die Ostraka des Berliner Museums, APF 1, 1901, 459 = BL II.1 54.
Kataloge:
TM 43374  HGV 43374  Papyri.info 43374
Text, basierend auf der Duke Databank of Documentary Papyri (CC BY), s. Link:

o.wilck.321.xml

1(ἔτους) ε Φαρμοῦθι θ με(μέτρηκεν) Ἀμ(μωνείῳ) ε (ἔτους)
2Π[οανε]μώ(νεως(?)) Κόνων Δώρου τῶν
3τῶν ἱερέων Ἀμῶνος  ̣  ̣  ̣  ̣
4-- --
5-ca.?-  ̣  ̣
Digitalisate (siehe Nutzungshinweise):
Vorschaubild

Bitte hinterlassen Sie uns eine Nachricht:

* erforderlich

*