P. 203: Abgabenquittung für Gerste

Material:  Keramik Erwerbung:  Ankauf durch Dutilh in Kairo.
Form:  Ostrakon Standort:   Kleinfundedepot
Umfang:  4 Zeilen Beschriftung:   Außenseite
Sprache:  Griechisch Andere Seite:   unbeschriftet
Textgattung:  dokumentarisch Schreibweise:  
Datierung:  29. Juni 193 n.Chr. Herkunft:  Diospolis = Theben
Inhalt:
Der ἀπαιτητής (Steuereinnehmer) Agathos Daimon quittiert Psenchonsis dem Jüngeren, Sohn des Phthuminis und Enkel des Psenchonsis, die Lieferung von 3 1/2 Artaben Gerste, die er für ihn für das 31. Regierungsjahr des Commodus ausgelegt hat (εἰς πρόσθεσιν).
Publikation:
U. Wilcken, O.Wilck. 973 (mit S. 439 bzw. 459).
Weitere Literatur:
Zu Z. 4 vgl. P. Viereck, BL II.1 86; zu Z. 3 vgl. J. M. S. Cowey, Einl. zu O.Heid. 303–308.
Kataloge:
TM 77449  HGV 77449  Papyri.info 77449
Text, basierend auf der Duke Databank of Documentary Papyri (CC BY), s. Link:

o.wilck.973.xml

1Ἀγαθὸς Δαί(μων) ἀπαιτ(ητὴς) κυ(αμ ) γενή(ματος)
2λα (ἔτους) Ψενχώ(νσει) ν(εωτέρῳ) Φθουμί(νιος) Ψενχώ(νσιος) χ(αίρειν).
3ἀπέσχ(ον) παρὰ σο(ῦ) εἰς πρόσθ(εμα) λα (ἔτους)
4κυ(άμων) γ 𐅵. (ἔτους) α Ἐ(πὶ)φ ε.
Digitalisate (siehe Nutzungshinweise):
Vorschaubild

Bitte hinterlassen Sie uns eine Nachricht:

* erforderlich

*