P. 10558 + P. 10559 A + B: Trauergesänge (Epikedeia) auf einen Professor von Berytos

Material:  Papyrus Erwerbung:  Erworben durch O. Rubensohn aus dem Papyrusfonds 1905; Fundort: Eschmunen.
Form:  Kodex Standort:   Papyrusdepot
Umfang:  P. 10558 R: 18 Zeilen; P. 10558 V: 24 Zeilen; P. 10559 A + B: 3 Kolumnen, Kol. I: 32 Zeilen; Kol. II: 29 Zeilen; Kol. III: 28 Zeilen. Beschriftung:   Rekto und Verso, parallel und quer zu den Fasern
Sprache:  Griechisch Andere Seite:   Fortsetzung des Textes
Textgattung:  literarisch Schreibweise:  Korrekturen und Varianten, Apostrophe, Interpunktion. Nach Schubart und Wilamowitz Schrift sehr ähnlich, vielleicht identisch, mit P. 10566.
Datierung:  4. Jh. n.Chr. Herkunft:  Hermupolis (?)
Inhalt:
Zwei Trauergesänge (Epikedeia) auf einen Professor von Berytos. Er stammte aus Smyrna, war Rhetor und hat seinen Beruf in Berytos ausgeübt. Zuletzt wurde er in Konstantinopel zum Professor ernannt, wo er aber starb.
Publikation:
W. Schubart - U. von Wilamowitz-Moellendorff, BKT V.1, S. 82–93, Nr. IX; Heitsch, Die griechischen Dichterfragmente I 94–99, Nr. XXX (P. 10559 A, B) und XXXI (P. 10558).
Weitere Literatur:
T. Dorandi, Den Autoren über die Schulter geschaut: Arbeitsweise und Autographie bei den antiken Schriftstellern, ZPE 87, 1991, 11–33 (insb. 21); M. G. Bajoni, La retorica della memoria: a proposito degli epicedi di P.Berol. inv. 10559/10558 e della Commemoratio Professorum Burdigalensium di Ausonio, Hermes 129, 2001, 110–117.
Kataloge:
TM 64374  LDAB 5596 
MP3 1851
Publizierte Abbildungen:
Schubart, Papyri Graecae Berolinenses, pl. 43a (Ausschnitt von P. 10559 B Rekto).

Bitte hinterlassen Sie uns eine Nachricht:

*

* erforderlich