P. 1590 Z. 1–5: Steuerquittung

weiterer Text auf derselben Seiteübergeordneter Datensatz
Material:  Keramik Erwerbung:  Ankauf von Todrus Bulos.
Form:  Ostrakon Standort:   Kleinfundedepot
Umfang:  5 Zeilen, rechts abgebrochen Beschriftung:   Außenseite
Sprache:  Griechisch Andere Seite:   unbeschriftet
Textgattung:  dokumentarisch Schreibweise:  
Datierung:  29. August 154 – 29. August 155 n.Chr. Herkunft:  Diospolis = Theben
Inhalt:
Marcus Minicius Ap-, Steueraufseher über die Umsatzsteuer auf Sklaven und Kähnen (ἐπιτηρητὴς ἐγκυκλίου ἀνδραπόδων καὶ πλοιαρίων), quittiert Pauton (?), die entsprechende Steuer bezahlt zu haben.
Publikation:
U. Wilcken, O.Wilck. 1066 Z. 1–5 (mit S. 439 bzw. 462).
Weitere Literatur:
Zu Z. 1 vgl. Palme, Ἀπαιτητής 266 = BL IX 414; zu Z. 2 vgl. J. C. Naber, Observatiunculae ad papyros juridicae (Continuantur), APF 1, 1901, 314, Anm. 4 und ders., Observatiunculae ad papyros iuridicae, Mnemosyne N.S. 53, 1925, 441, Anm. 15 = BL II.1 92.
Kataloge:
TM 77533  HGV 77533  Papyri.info 77533
Text, basierend auf der Duke Databank of Documentary Papyri (CC BY), s. Link:

o.wilck.1066.xml

1Μᾶρκος Μινίκιος Ἀπ[  ̣  ̣  ̣  ̣ ἐπιτ(ηρητὴς) τέλ(ους) ἐγκυ(κλίου)]
2ἀνδραπόδων κ[  ̣  ̣  ̣  ̣  ̣  ̣  ̣  ̣]
3ἔσχο(ν) παρὰ σοῦ τὸ κ[αθῆκον τέλ(ος) ]  ̣  ̣  ̣  ̣]
4Παύτωνος οὗ ἐώ[νησο παρὰ ]  ̣  ̣  ̣  ̣  ̣  ̣  ̣]
5(ἔτους) ιη Ἀντωνίνου Κ[αίσαρος τοῦ κυρίου ]  ̣  ̣  ̣  ̣  ̣  ̣]
Digitalisate (siehe Nutzungshinweise):

Bitte hinterlassen Sie uns eine Nachricht:

* erforderlich

*