P. 283: Ertrags- und Grundsteuerquittung

Material:  Keramik Erwerbung:  Ankauf durch A. Erman in Luxor, angeblich aus Erment, 1885/86.
Form:  Ostrakon Standort:   Papyrusdepot
Umfang:  5 Zeilen, vollständig Beschriftung:   Außenseite
Sprache:  Griechisch Andere Seite:   unbeschriftet
Textgattung:  dokumentarisch Schreibweise:  
Datierung:  28. März 92 v.Chr. Herkunft:  Diospolis = Theben
Inhalt:
Es wird quittiert, daß Kales, Sohn des -eto-, die ἀπομοίρα (Ertragssteuer auf Wein- und Gartenland) in Höhe von 1525 Drachmen und das ἐπαρούριον (Grundsteuer über Wein- und Gartenland) in Höhe von 500 Drachmen bezahlt hat. Subskription des Bankbeamten Kephalos mit Gesamtbetrag (2025 Drachmen) und Zuschlag (223 Drachmen).
Publikation:
U. Wilcken, O.Wilck. 332 (mit S. 433 bzw. 438).
Weitere Literatur:
Zur Datierung vgl. T. Reekmans, Monetary History and the Dating of Ptolemaic Papyri, Stud. Hell. 5, 1948, 28 = BL III 272 und Pros. Ptol. I 1241.
Kataloge:
TM 43463  HGV 43463  Papyri.info 43463

Bitte hinterlassen Sie uns eine Nachricht:

*

* erforderlich