P. 324: Zollquittung

Material:  Keramik Erwerbung:  Geschenk von Gustav Travers 1879.
Form:  Ostrakon Standort:   Kleinfundedepot
Umfang:  6 Zeilen Griechisch + 2 Zeilen Demotisch, links abgebrochen Beschriftung:   Außenseite
Sprache:  Griechisch-Demotisch Andere Seite:   unbeschriftet
Textgattung:  dokumentarisch Schreibweise:  
Datierung:  18. April 89 n.Chr. Herkunft:  Syene (Ombites)
Inhalt:
Es wird quittiert, dass Papremeis den Ein- bzw. Ausfuhrzoll (πεντηκοστή) von 47 Leinenbündeln bezahlt hat. Demotische Subskription des Petosiris, des Sohnes des Espmetis.
Publikation:
E. Revillout - U. Wilcken, Tessères bilingues, REgypt 6, 1891, 11, Nr. 14; U. Wilcken, O.Wilck. 35.
Weitere Literatur:
P. J. Sijpesteijn, P.Customs, S. 192, Nr. 7 mit Anm. 4 = BL IX 408.
Kataloge:
TM 50748  HGV 50748  Papyri.info 50748
Text, basierend auf der Duke Databank of Documentary Papyri (CC BY), s. Link:

o.wilck.35.xml

1[  ̣  ̣  ̣  ̣  ̣  ̣] καὶ μέτοχ(οι) τελῶναι
2[  ̣  ̣  ̣  ̣  ̣  ̣] Σοήνη(ς) Παπρεμείτι
3[  ̣  ̣  ̣  ̣  ̣  ̣]πῆχις χ(αίρειν). ἀπέχομ(εν)
4[παρὰ σοῦ ὑπ(ὲρ) ]  ̣  ̣]ινικ( ) δεσμ( ) μζ
5[  ̣  ̣  ̣  ̣  ̣  ̣  ̣  ̣] (ἔτους) η Δομιτινοῦ(*)
6[Καίσαρος] τοῦ κυρίου Φαρμοῦθι κγ.
7-- --

Apparatus


^ 5. Δομιτιανοῦ
Digitalisate (siehe Nutzungshinweise):

Bitte hinterlassen Sie uns eine Nachricht:

* erforderlich

*