P. 820: Quittung für Weizenlieferung

Material:  Keramik Erwerbung:  Ankauf durch Jean Pierre Adolphe Erman in Sedment 1885/86 (zwischen dem Uferrand des Bahr Yussuf und der Mauer des Klosters Mar Girgis).
Fundort:  Sedment
Form:  Ostrakon Standort:   Kleinfundedepot
Umfang:  6 Zeilen Beschriftung:   Außenseite
Sprache:  Griechisch Andere Seite:   unbeschriftet
Textgattung:  dokumentarisch Schreibweise:  
Datierung:  9. April 193 – 4. Februar 211 n.Chr. Herkunft:  Ptolemais Melissurgon (Polemonos Meris, Arsinoites)
Bezugsorte:  Apollonos Polis, Tristomon (Polemonos Meris, Arsinoites)
Inhalt:
In Ptolemais Melissurgon wird die Lieferung von 18 Artaben Weizen in jeweils 3 Säcken mit Eseln aus Tristomon und Apollonos Polis quittiert.
Publikation:
U. Wilcken, O.Wilck. 1123.
Weitere Literatur:
Zu Z. 1 vgl. B. P. Grenfell - A. S. Hunt, P.Tebt. II 400 = BL II.1 93.
Kataloge:
TM 41794  HGV 41794  Papyri.info 41794
Text, basierend auf der Duke Databank of Documentary Papyri (CC BY), s. Link:

o.wilck.1123.xml

1Πτολ(εμαΐδος) Μελ( )
2διὰ τῶν ἀπὸ Τρισ-
3τό(μου) σάκκοι γ
4καὶ διὰ τῶν ἀ(πὸ) Ἀπόλ-
5λωνος πόλ(εως) σάκκοι
6γ (γίνονται) σάκ(κοι) ϛ, [(πυροῦ) ιη].
Digitalisate (siehe Nutzungshinweise):
Vorschaubild

Bitte hinterlassen Sie uns eine Nachricht:

* erforderlich

*