P. 328: Quittung für Wein

Material:  Keramik Erwerbung:  Ankauf durch Heinrich Ferdinand Karl Brugsch in Saqqarah im Juni 1881.
Fundort:  Saqqarah (?)
Form:  Ostrakon Standort:   Kleinfundedepot
Umfang:  4 Zeilen Beschriftung:   Außenseite
Sprache:  Griechisch Andere Seite:   unbeschriftet
Textgattung:  dokumentarisch Schreibweise:  
Datierung:  6. – 7. Jh. n.Chr. Herkunft:  Aithiopon Chorion (Meris unbekannt, Arsinoites) (?)
Inhalt:
Es wird quittiert, dass Moros und Georgios, Sohn des Pekysis, je 43 Kuri (Weinmaß) Wein bekommen (?) haben.
Publikation:
U. Wilcken, O.Wilck. 1126.
Kataloge:
TM 77554  HGV 77554  Papyri.info 77554
Text, basierend auf der Duke Databank of Documentary Papyri (CC BY), s. Link:

o.wilck.1126.xml

1† τριτιπίθων.
2Μῶρε οἴνου κοῦρ(ι) μγ.
3Γεώρ(γιος) Πεκύσιως(*) οἴνου κοῦρ(ι) μγ.

Apparatus


^ 3. Πεκύσιος
Digitalisate (siehe Nutzungshinweise):
Vorschaubild

Bitte hinterlassen Sie uns eine Nachricht:

* erforderlich

*