P. 327: Quittung für Wein

Material:  Keramik Erwerbung:  Ankauf durch Heinrich Ferdinand Karl Brugsch in Saqqarah im Juni 1881.
Fundort:  Saqqarah (?)
Form:  Ostrakon Standort:   Kleinfundedepot
Umfang:  8 Zeilen, links abgebrochen Beschriftung:   Außenseite
Sprache:  Griechisch Andere Seite:   unbeschriftet
Textgattung:  dokumentarisch Schreibweise:  
Datierung:  6. – 7. Jh. n.Chr. (28. August der 15. Indiktion) Herkunft:  Aithiopon Chorion (Meris unbekannt, Arsinoites)
Inhalt:
Es wird quittiert, daß Joseph und Elias, Weinbauern des Tritipithon des Aithiopon Chorion, 937 Kuri (Weinmaß) Wein vom Ertrag der 15. Indiktion bekommen haben.
Publikation:
U. Wilcken, O.Wilck. 1127.
Kataloge:
TM 44462  HGV 44462  Papyri.info 44462
Text, basierend auf der Duke Databank of Documentary Papyri (CC BY), s. Link:

o.wilck.1127.xml

1ὄστρακ(ον) (τριτι)πίθ(ων)
2† ἔχουσι Ἰωσὴφ κ(αὶ) Ἠλιᾶς ἀμπ(ε)λ(ουργοὶ)
3τοῦ (τριτι)πίθ(ων) χω(ρίου) Αἰθιωπ  ̣  ̣  ̣
4ἀπὸ ῥύσ(εως) πεντεκ(αι)δεκ(άτης) ἰν(δικτίωνος)
5οἴν(ου) κοῦρ(ι) ἐνακόσια
6τριάκοντα ἑπτὰ γί(νεται) κοῦρ(ι) ϡλζ
7[-ca.?-] ἐπαγομε(νῶν) ε τῆ(ς) αὐτ(ῆς) ιε ἰν(δικτίωνος)
8 [[  ̣  ̣  ̣  ̣ κοῦρ(ι) ϡλζ ]]
Digitalisate (siehe Nutzungshinweise):

Bitte hinterlassen Sie uns eine Nachricht:

* erforderlich

*