P. 3994: Quittung über Pachtzins

Material:  Keramik Erwerbung:  Sammlung Wiedemann 1889.
Fundort:  Karnak (?)
Form:  Ostrakon Standort:   Kleinfundedepot
Umfang:  10 Zeilen Beschriftung:   Außenseite
Sprache:  Griechisch Andere Seite:   unbeschriftet
Textgattung:  dokumentarisch Schreibweise:  
Datierung:  nach 210 v.Chr. Herkunft:  Diospolis = Theben
Inhalt:
Eponychos, Sohn des Hermias, quittiert Pamonthes und Pete-, 2 Talente von 13 Talenten 1 Chalkus für die Übernahmesteuer (ἐμβαδικόν) und den Pachtzins (ἐκφόριον) eines Grundstücks bezahlt zu haben. Die Quittung wurde von Apollonios, Sohn des Apollonios, geschrieben.
Publikation:
U. Wilcken, O.Wilck. 1237 (mit S. 440 bzw. 466).
Weitere Literatur:
Zur Datierung vgl. T. Reekmans, Monetary History and the Dating of Ptolemaic Papyri, Stud. Hell. 5, 1948, 28 = BL III 274; zu Z. 6 vgl. J. G. Tait, BL II.1 98 und R. Buzón, Die Briefe der Ptolemäerzeit. Ihre Struktur und ihre Formeln, Diss. Heidelberg 1984, 206 und 232, Anm. 22 (zu Nr. 13) = BL IX 414; zu Z. 8 vgl. R. P. Buzón, a.a.O. 232, Anm. 23 = BL VIII 540–541.
Kataloge:
TM 43408  HGV 43408  Papyri.info 43408
Text, basierend auf der Duke Databank of Documentary Papyri (CC BY), s. Link:

o.wilck.1237.xml

1Ἐπώνυχος Ἑρμίου
2Παμώνθηι χαι Πετε[  ̣  ̣  ̣]
3τι χαίρειν. ἔχω παρʼ ὑμ[ῶν]
4εἰς ἐμβαδικὸν καὶ ἐκ[φόριον]
5τοῦ ἐπὶ τῆς ἄμμου λ̣α̣[χανηροῦ]
6ἀπὸ (ταλάντων) ιγ χα(λκοῦ) (τάλαντα) δύο . ἔγρα[ψα ὑπὲρ]
7αὐτοῦ Ἀπολλώνιος Ἀπο[λλωνίου διὰ τὸ]
8[γράφ]ειν αὐτὸν μὴ ε[ἰδέναι]
9[  ̣  ̣  ̣  ̣  ̣  ̣  ̣]υ  ̣ντ̣[  ̣  ̣  ̣  ̣  ̣  ̣]
10[  ̣  ̣  ̣  ̣  ̣  ̣  ̣  ̣  ̣  ̣]ι[  ̣  ̣  ̣  ̣  ̣  ̣  ̣]
Digitalisate (siehe Nutzungshinweise):

Bitte hinterlassen Sie uns eine Nachricht:

* erforderlich

*