P. 5897: Deich- und Jagdsteuerquittung

Material:  Keramik Erwerbung:  Ankauf von Todrus Bulos in Karnak 1889; Fundort: Karnak (?).
Form:  Ostrakon Standort:   Papyrusdepot
Umfang:  7 Zeilen Beschriftung:   Außenseite
Sprache:  Griechisch Andere Seite:   unbeschriftet
Textgattung:  dokumentarisch Schreibweise:  Z. 7 (Subskription) von 2. Hand geschrieben.
Datierung:  10. Juni 138 n.Chr. Herkunft:  Diospolis = Theben oder Elephantine (Ombites)
Inhalt:
Psansnos und Kassianos, πράκτορες ἀργυρικῶν (Geldsteuereinnehmer), quittieren Horos dem Älteren, Sohn des Psenthatres, 1 Drachme 2½ Obolen brutto für die Deichsteuer (χωματικόν) und 6 Obolen für die Steuer für die Jagd von Gazellen (κύνηγις δορκώνων) des vorletzten Jahres gezahlt zu haben. Subskription des Kasianos durch seinen Sohn Lukios.
Publikation:
U. Wilcken, O.Wilck. 1247.
Weitere Literatur:
Zu Z. 1 und 4 vgl. P. Viereck, Die Ostraka des Berliner Museums, APF 1, 1901, 465 = BL II.1 98; zu Z. 7 vgl. P. Viereck, BL II.1 98; zu Z. 3 P. J. Sijpesteijn, Griechische Ostraka aus dem "Rijksmuseum van Oudheden" in Leiden I, OMRL 44, 1963, 46 = BL V 164 und ders., P. J. Sijpesteijn, Einige Bemerkungen zur Teilzahlung von Steuern, Aegyptus 47, 1967, 237, Anm. 1 = BL VI 2216; zu Z. 4 vgl. J. G. Tait, BL II.1 145 = BL III 274 und P. Heilporn, O.Stras. II, S. 97–103; zur Herkunft vgl. P. J. Sijpesteijn, O.Wilck., S. 466.
Kataloge:
TM 77636  HGV 77636  Papyri.info 77636

Bitte hinterlassen Sie uns eine Nachricht:

*

* erforderlich