P. 7860: Steuerquittung

Material:  Keramik Erwerbung:  Geschenk von Stübel 1891.
Fundort:  Assuan (?)
Form:  Ostrakon Standort:   Kleinfundedepot
Umfang:  10 Zeilen Beschriftung:   Außenseite
Sprache:  Griechisch Andere Seite:   unbeschriftet
Textgattung:  dokumentarisch Schreibweise:  
Datierung:  17. November 104 n.Chr. Herkunft:  Elephantine oder Syene (Ombites)
Inhalt:
Der πράκτωρ ἀργυρικῶν (Geldsteuereinnehmer) Sarap-, vertreten durch den Schreiber Pu-, quittiert Harpaesis, Sohn des Saes, 8 Drachmen 3 Obolen für den Wert staatlicher Datteln (ὑπὲρ τιμῆς δημοσίου φοίνικος) vom Ertrag des vorangegangenen Jahres bezahlt zu haben.
Publikation:
U. Wilcken, O.Wilck. 1268.
Kataloge:
TM 77652  HGV 77652  Papyri.info 77652
Text, basierend auf der Duke Databank of Documentary Papyri (CC BY), s. Link:

o.wilck.1268.xml

1[  ̣  ̣  ̣  ̣] Σαραπ( ) πράκ(τωρ) ἀργ(υρικῆς) διὰ Που( )
2γραμμα(τέως). διέγραψ(εν) Ἁρπαῆσις
3Σάεω̣ς̣  ̣  ̣  ̣  ̣ ὑπ(ὲρ) τιμῆ(ς)
4δημο(σίου) φοίνικ(ος) γενή(ματος) ἑβδόμο(υ)
5ἔτους Τραιανοῦ Καίσαρος
6τοῦ κυρίου ἀργ(υρίου) (δραχμὰς) ὀκτὼ ὀβο(λοὺς)
7τρῖς(*) (γίνονται) (δραχμαὶ) η (τριώβολον).
8(ἔτους) η Τραιανοῦ Καίσαρος
9τ[ο]ῦ κυρίου
10[Ἁ]θὺρ̣ κα.

Apparatus


^ 7. τρεῖς
Digitalisate (siehe Nutzungshinweise):
Vorschaubild

Bitte hinterlassen Sie uns eine Nachricht:

* erforderlich

*