P. 7863: Kopfsteuerquittung

Material:  Keramik Erwerbung:  Geschenk von Stübel 1891.
Fundort:  Assuan (?)
Form:  Ostrakon Standort:   Kleinfundedepot
Umfang:  4 Zeilen Beschriftung:   Außenseite
Sprache:  Griechisch Andere Seite:   unbeschriftet
Textgattung:  dokumentarisch Schreibweise:  
Datierung:  29. August 121 – 28. August 122 n.Chr. Herkunft:  Syene (Ombites)
Inhalt:
Der Steueraufseher (ἐπιτηρητής) Senpronios Keler und seine Teilhaber des Heiligen Tors von Syene quittieren Pachnubis, Sohn des Petosorsmethis und der Tisatis, 17 Drachmen und 1 Obolos für die Kopfsteuer (λαογραφία) des laufenden Jahres bezahlt zu haben.
Publikation:
U. Wilcken, O.Wilck. 1271.
Weitere Literatur:
Zu Z. 2 vgl. P. Viereck, Die Ostraka des Berliner Museums, APF 1, 1901, 465 = BL II.1 99.
Kataloge:
TM 77655  HGV 77655  Papyri.info 77655
Text, basierend auf der Duke Databank of Documentary Papyri (CC BY), s. Link:

o.wilck.1271.xml

1Σενπρώνιος Κέλερ καὶ οἱ σὺν [αὐτῷ ἐπιτ(ηρηταὶ) ἱερᾶς πύλ(ης)]
2Σ̣ο̣ή(νης). διέγραψ(εν) Παχνοῦβις Πετορζ̣[μήθιος ]  ̣  ̣  ̣  ̣  ̣  ̣  ̣  ̣]
3μη(τρὸς) Τισᾶτις ὑπ(ὲρ) λαο(γραφίας) τοῦ ἕκτου [(ἔτους) Ἁδριανοῦ Καίσαρος]
4τοῦ κυρίου δραχ(μὰς) δέκα ἑπτὰ (ἡμιωβέλιον) [δεσ(μοῦ) (ἡμιωβέλιον) (γίνονται) (δραχμαὶ) ιζ (ὀβολὸς). ]-ca.?-]
Digitalisate (siehe Nutzungshinweise):
Vorschaubild

Bitte hinterlassen Sie uns eine Nachricht:

* erforderlich

*