P. 7861: Kopfsteuerquittung

Material:  Keramik Erwerbung:  Geschenk von Stübel 1891; Fundort: Assuan (?).
Form:  Ostrakon Standort:   Papyrusdepot
Umfang:  7 Zeilen Beschriftung:   Außenseite
Sprache:  Griechisch Andere Seite:   unbeschriftet
Textgattung:  dokumentarisch Schreibweise:  
Datierung:  29. August 130 – 28. August 132 n.Chr. Herkunft:  Syene (Ombites)
Inhalt:
Die Steueraufseher (ἐπιτηρηταί) Antiochos Kassianos und seine Kollegen des Heiligen Tors von Syene, vertreten durch den Schreiber Phanophis, quittieren dem Sohn des Barbaros (?), 17 Drachmen und 1 Obolos für die Kopfsteuer (λαογραφία) und 1 Drachme, 1 Obolos und 3 Chalkoi für die Umlage der Kopfsteuer von Flüchtigen (μερισμὸς ἐπικεφαλίου ἀνδρῶν ἀνακεχωρηκότων) gezahlt zu haben.
Publikation:
U. Wilcken, O.Wilck. 1272.
Weitere Literatur:
Zu Z. 3 und 6 (Datierung) vgl. J. Shelton, Receipt for Poll Tax and μερισμὸς ἐπικεφαλίου ἀνδρῶν ἀνακεχωρηκότων, ZPE 80, 1990, 230, Anm. 6 = BL IX 415; zu Z. 3 vgl. P. Viereck, Die Ostraka des Berliner Museums, APF 1, 1901, 465 = BL II.1 100; zu Z. 5 vgl. Palme, Ἀπαιτητής 50, Anm. 185 und J. Shelton, a.a.O.und vgl. S. 237–238 = BL IX 415.
Kataloge:
TM 77656  HGV 77656  Papyri.info 77656

Bitte hinterlassen Sie uns eine Nachricht:

*

* erforderlich