P. 4320: Steuerquittung

Material:  Keramik Erwerbung:  Ankauf von Todrus Bulos in Karnak 1889.
Fundort:  Karnak (?)
Form:  Ostrakon Standort:   Kleinfundedepot
Umfang:  9 Zeilen Beschriftung:   Außenseite
Sprache:  Griechisch Andere Seite:   unbeschriftet
Textgattung:  dokumentarisch Schreibweise:  ab Ende Z. 4 von 2. Hand
Datierung:  20. November 83 n.Chr. Herkunft:  Notos kai Lips (Stadtteil von Hermonthis)
Inhalt:
Es wird quittiert, dass Psensentithoes, Sohn des Pibuchis und Enkel des Peteesis, am 22. Juni 16 Drachmen für die Kopfsteuer (λαογραφία) des vorangegangenen Jahres bezahlt hat. Für die Deichsteuer (χωματικόν) hat er am 3. und 28. Oktober jeweils 4 Drachmen = 3 Drachmen und 4½ Obolen netto und am 20. November 2 Drachmen, 1½ Obolen und 1 Chalkus entrichtet und 1 Drachme für die Steuer zur Besoldung der Wächter (ὑπὲρ φυλάκων) des vorangegangenen Jahres bezahlt.
Publikation:
U. Wilcken, O.Wilck. 1283.
Weitere Literatur:
Zu Z. 5–9 vgl. P. Viereck, Die Ostraka des Berliner Museums, APF 1, 1901, 466 = BL II.1 100–101; zur Herkunft vgl. K. A. Worp, Studies on Greek Ostraka from the Theban Region, ZPE 76, 1989, 45–57 = BL IX 415.
Kataloge:
TM 77664  HGV 77664  Papyri.info 77664
Text, basierend auf der Duke Databank of Documentary Papyri (CC BY), s. Link:

o.wilck.1283.xml

1διέγρα(ψεν) Ψενσεντιθοῆ(ς) Πιβούχιο(ς)
2Πατεήσεως ὑπ(ὲρ) λαο(γραφίας) Νότου καὶ Λιβ(ὸς) β (ἔτους)
3(δραχμὰς) ιϛ. (ἔτους) β Δομιτιανοῦ Καίσαρος τοῦ
4κυρίου Παῦνι κη. (hand 2) ὁμοίω(ς) γ (ἔτους)
5Φαῶφι λ χω(ματικοῦ) (δραχμὰς) δ,  ̣  ̣ (ὀβολοὺς) δ𐅵· ὁμο(ίως) Φαῶφι  ̣  ̣
6λε α  ̣  ̣  ̣  ̣  ̣  ̣  ̣  ̣ (δραχμὰς) δ  ̣  ̣  ̣  ̣
7ὁμο(ίως) Θὼθ κγ  ̣  ̣  ̣  ̣
8  ̣  ̣  ̣  ̣  ̣  ̣  ̣ ὑ(πὲρ) φυλ(ακῆς)
9β (ἔτους) (δραχμὴν) α.
Digitalisate (siehe Nutzungshinweise):
Vorschaubild

Bitte hinterlassen Sie uns eine Nachricht:

* erforderlich

*