P. 1621: Steuerquittung

Material:  Keramik Erwerbung:  Ankauf von Todrus Bulos.
Form:  Ostrakon Standort:   Papyrusdepot
Umfang:  4 Zeilen, rechts abgebrochen Beschriftung:   Außenseite
Sprache:  Griechisch Andere Seite:   unbeschriftet
Textgattung:  dokumentarisch Schreibweise:  
Datierung:  28. August 35 n.Chr. Herkunft:  Diospolis = Theben
Inhalt:
Es wird quittiert, daß Herieus, Sohn des Paapis, 11 Drachmen und 1½ Obolen mit Zuschlag von 1½ Obolen für jeden Stater für 1/4+1/32 Aruren Weinland (?) für das laufende Jahr bezahlt hat. Subskription des Petemenophis, des Sohnes des Pikos.
Publikation:
U. Wilcken, O.Wilck. 375 (mit S. 434 bzw. 440).
Weitere Literatur:
Zur Datierung vgl. J. G. Tait, BL II.1 46 (zu O.Wilck. 3); zu Z. 1 vgl. J. G. Tait, BL II.1 58.
Kataloge:
TM 76892  HGV 76892  Papyri.info 76892
Text (basierend auf EpiDoc-XML von Papyri.info, s. Link oben):

1διαγεγρά(φηκεν) Ἑριέως Παάπιος [ὑπ(ὲρ) ]  ̣  ̣  ̣  ̣]
2κα (ἔτους) δ λβ (δραχμὰς) ια (ὀβολὸν) α𐅵καὶ τὰ προσδ(ιαγραφόμενα) [ἐξ (ὀβολοῦ) (ἡμιωβελίου)].
3(ἔτους) κα Τιβερίου Καίσαρος Σεβαστοῦ.
4Μεσορὴ λ‡7ε. Πετεμε(νῶφις) Πικ(ῶτος).
Digitalisate (siehe Nutzungshinweise):

Bitte hinterlassen Sie uns eine Nachricht:

* erforderlich

*