P. 1622: Deich- und Badesteuerquittung

Material:  Keramik Erwerbung:  Ankauf durch Todrus Bulos
Form:  Ostrakon Standort:   Papyrusdepot
Umfang:  6 Zeilen Beschriftung:   Außenseite
Sprache:  Griechisch Andere Seite:   unbeschriftet
Textgattung:  dokumentarisch Schreibweise:  
Datierung:  37 – 40 n.Chr. (Tag: 2./3. Oktober). Herkunft:  Diospolis = Theben
Inhalt:
Psansnos, Sohn des Pete-, wird die Zahlung von 7 Drachmen und 2 Obolen mit Zuschlag von 1½ Obolen für jeden Stater quittiert, wovon für die Deichsteuer (χωματικόν) 6 Drachmen und 4 Obolen und für die Badesteuer (βαλανευτικόν) 4 Obolen enrichtet wurden. Subskription des Bankbeamten Petemenophis (?).
Publikation:
U. Wilcken, O.Wilck. 386 (mit S. 434 bzw. 441).
Weitere Literatur:
Zu Z. 6 vgl. P. Viereck, BL II.1 58.
Kataloge:
TM 76903  HGV 76903  Papyri.info 76903

Bitte hinterlassen Sie uns eine Nachricht:

*

* erforderlich