Münzkabinett
Online Catalogue
Logo Staatliche Museen zu Berlin
Please select one of the search options to browse through the catalogue.

News


12. März 2013

Forschungsprojekt zur römisch-republikanischen Numismatik im Münzkabinett Dresden

Seit dem 1. August 2012 ist für eine Laufzeit von zwei Jahren ein von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) gefördertes Forschungsprojekt im Münzkabinett der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden angesiedelt.

Das Projekt trägt den Titel 'Die Bedeutung der Stempelstellung für die Interpretation römisch-republikanischer Münzen Lokalisierung von Münzstätten, Datierungen, Deutung von Münzbildern' und wird in enger Zusammenarbeit des Münzkabinetts der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden (Dr. Wilhelm Hollstein) mit dem Lehrstuhl für Alte Geschichte der Technischen Universität Dresden (Prof. Dr. Martin Jehne) durchgeführt. Als wissenschaftlicher Mitarbeiter fungiert Herr Dr. des. Florian Haymann. Kooperationspartner sind das Münzkabinett der Staatlichen Museen, Preußischer Kulturbesitz, Berlin, die Staatliche Münzsammlung München, das Münzkabinett der Stiftung Schloss Friedenstein Gotha, das Cabinet des Médailles de la Bibliothèque Nationale de France, Paris, das Münzkabinett des Kunsthistorischen Museums Wien sowie die American Numismatic Society, New York.
Mit der Stempelstellung, die sich aus dem Zueinander von Vorderseiten- mit Rückseitenstempel beim Prägevorgang ergibt, soll ein bisher unbeachtetes Interpretationskriterium für die Münzen der Römischen Republik genutzt werden. Da ihre Regelmäßigkeit (12h/6h) bzw. Unregelmäßigkeit im Mittelmeerraum eine stabile lokale Tradition darstellte, lässt sie Rückschlüsse auf das Prägegebiet, bisweilen gar den Prägeort, darüber hinaus aber auch auf die Datierung und die Bedeutung der Bilder römisch-republikanischer Münzen zu. Die Hauptfelder, in denen das Forschungsprojekt historisch-numismatische Erkenntnisse erwarten lässt, sind die früheste römische Münzprägung des 3. Jahrhunderts v. Chr. vor Einführung des Denars, die stadtrömischen Münzen der Jahre zwischen 78 und 50 v. Chr. sowie die imperatorischen Prägungen des 1. Jahrhunderts v. Chr. (Sulla, Pompeius, Caesar, Octavian, Antonius, Brutus und Cassius).

Wilhelm Hollstein, Staatliche Kunstsammlungen Dresden, Münzkabinett

Abb.: Rom, Republik, Didrachme, 269 v. Chr., Münzstätte Rom. Inv.-Nr. ABB949: Durchm. 19,9 mm; 7,02 g; 9h; Silber
© Münzkabinett, Staatliche Kunstsammlungen Dresden, Foto: Roger Paul

18. April 2015

Provenienz und Vorbesitzerinformationen / Normdaten im IKMK - Online Catalogue now featuring Provenance information and Linked Open Data

read more …

15-17 April 2015

Thrace - local coinage and regional identity: Numismatic research in the digital age

read more …

2. März 2015

IKMK jetzt mit 24.000 Objekten

read more …

16. Januar 2015

Das Münzkabinett und neue Internetportale zur römischen Numismatik

read more …

Zum 4. Oktober 2014

Christian Höpfners Medaille auf Bernd Kluge

read more …

7. November 2014

Medaillen im Film. Nachbetrachtung zu einer Ausstellungseröffnung

read more …

21. Oktober 2014

IKMK erreicht 23.000 Einträge

read more …

18. Juni 2014

Am 18. Juni feiert Bernd Kluge seinen 65. Geburtstag

read more …

30. April 2014

IKMK jetzt mit 22.000 Einträgen

read more …

8. April 2014

Bizye

read more …

17. Februar 2014

Kardia

read more …

3. Februar 2014

Byzantion

read more …

6. Dezember 2013

IKMK erreicht 21.000 Einträge

read more …

18. Oktober 2013

Virtueller Rundgang durch die Dauerausstellung des Münzkabinetts im Bode-Museum jetzt online

read more …

9. Oktober 2013

Traianopolis

read more …

24. September 2013

Nikopolis ad Mestum

read more …

18. September 2013

Ask a Curator Day 2013

read more …

5. Juli 2013

IKMK erreicht 20.000er Marke

read more …

25. Juni 2013

GIG-Ehrenpreis 2013 an Prof. Dr. Bernhard Weisser, Berlin

read more …

20. Mai 2013

20. Mai 2013. Zum sechsten Geburtstag des Interaktiven Kataloges (Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin)

read more …

12. März 2013

Forschungsprojekt zur römisch-republikanischen Numismatik im Münzkabinett Dresden

read more …

21. Februar 2013

19.000 Münzen, Medaillen und weitere Objekte online im IKMK

read more …

11. Februar 2013

Das Münzkabinett und Web 2.0. Interaktive Wege zu Normdaten, Münzherren, GND und Wikipedia

read more …

5. Oktober 2012

Bernd Kluge: Die Münzen König Friedrichs II. von Preußen 1740-1786

read more …

24. September 2012

Ask a Curator Day 2012

read more …

3. September 2012

18.000 Einträge online im IKMK

read more …

25. Mai 2012

Sammlungsbestand erschlossen: Goldmünzen des Domitianus

read more …

3. Mai 2012

Sammlungsbestand erschlossen: Münzen der Kaiser Otho und Vitellius

read more …

5. April 2012

Sammlungsbestand erschlossen: Goldmünzen des Constantinus I.

read more …

25. März 2012

Datenbank 'Medaillen in Deutschland von 1871 bis heute' am 25. März 2012 freigeschaltet

read more …

20. Februar 2012

IKMK überschreitet die 17.000er Marke

read more …

24. Januar 2012

Ausstellung: Für 8 Groschen ist's genug. Friedrich der Grosse in seinen Münzen und Medaillen

read more …

25. August 2011

Ausstellung: 'Gesichter der Renaissance' vom 25. August bis 20. November 2011

read more …

15. April 2011

Das Münzkabinett jetzt auch auf youtube

read more …

5. Januar 2011

Sammlungsbestand erschlossen: Gold- und Silbermünzen des Diocletianus

read more …

20. Mai 2010

Münzpatenschaften: Gedanken zum dritten Geburtstag des Interaktiven Kataloges des Münzkabinetts

read more …

© 2007 - 2015 Münzkabinett - Staatliche Museen zu Berlin
Creative Commons License