Logo
Home > Objekt
Ansicht wechsel
Klicken Sie bitte auf das Foto,
um die Ansicht zu wechseln.

Seleukiden: Antiochos II.
261-246 v. Chr.


 
Bode-Museum, Tresor

Vorderseite
Kopf des Antiochos II. mit Diadem nach r.
Rückseite
BAΣIΛEΩΣ / ANTIOXOY. Apollon sitzt auf einem Omphalos nach l. In der r. Hand ein Pfeil, die l. ist auf einen Bogen gestützt. Im l. F. innen Monogramm aus Δ und I, unterhalb des Armes des Apollon. Oben l. ein Stern. Zu Füßen des Gottes l. eine Leier (lyra).
Dargestellte/r
Antiochos II. Theos dnb viaf wikipedia

Münzstand
Antike Herrscherprägung
Münzherr
Antiochos II. Theos dnb viaf wikipedia
Datierung
261-246 v. Chr.
Nominal

Material
Gold
Gewicht
8,40 g
Durchmesser
18 mm
Stempelstg.
6 Uhr

Münzstätte
Ai Khanoum nomisma
Region
Baktrien
Land
Afghanistan

Literatur
Friedländer - von Sallet Nr. 415; E. T. Newell, The coinage of the Eastern Seleucid Mints. ANS Numismatic Studies 1 (1938) Nr. 709 ξ (dieses Stück, Baktrien, ca. 261-256 v. Chr.); Seleucid Coins I Nr. 616,2 (Ai Khanoum).

Sachbegriff
Münze
Abteilungen
Antike, Griechen, Hellenismus

Accession
1875/191
Veräußerer
Firma Rollin & Feuardent info dnb viaf

Bezeichnung der Firma nach dem Eintritt von Felix Feuardent (1819-1907) im Jahre 1860.

Die Umbenennung in Feuardent Frères folgte nach dem Tode des jüngeren Camile Rollin im Jahre 1906.

Objektnummer
18206080
LIDO
© 2007 - 2016 Münzkabinett - Staatliche Museen zu Berlin
Creative Commons Lizenzvertrag