Logo
Home > Objekt
Ansicht wechsel
Klicken Sie bitte auf das Foto,
um die Ansicht zu wechseln.

Priene
ca. 190-170 v. Chr.


Regling (1927) bildet aus diesem Münztyp eine selbstständige Gruppe E, die er nur in diesem einen Exemplar nachweisen konnte (Unikum?). Der Name Anaxilas ist auch in der großen Gruppe P der Bronzemünzen vertreten, stilistische Ähnlichkeiten weist die Münze zu denen mit dem Magistratsnamen Herodes auf. Diese Silbermünze bildet die Ausnahme von der Gewohnheit, die Rückseiten prienischer Münzen mit einem Mäanderkreis zu umgeben.

© 2007 - 2017 Münzkabinett - Staatliche Museen zu Berlin
Creative Commons Lizenzvertrag