Münzkabinett
Online Catalogue
Logo Staatliche Museen zu Berlin
Home > Object
Change side
Click item
to switch sides.

Sikyon
ca. 360-340 v. Chr.


 

Ausstellungen im Alten Museum
AM-002/43a Die klassische Zeit

Obverse
Chimäre nach l., Löwen-, Ziegen- und Schlangenkopf sind nach l. gerichtet, unter ihrem Bauch ein Apollonkopf mit Lorbeerkranz nach l.
Reverse
A Γ. Eine Taube fliegt nach l., umgeben von einem Olivenkranz, dessen Zweigenden r. verknotet sind.

Class/status
Stadt
Date
ca. 360-340 v. Chr.
Denomination

Material
Silber
Weight
12,27 g
Diameter
24 mm
Die-axis
10 h

Mint
Sikyon nomisma
Region
Achaia
Country
Griechenland

Reference
Friedländer - von Sallet Nr. 131 (dieses Stück); Schultz (1997) Nr. 41 (dieses Stück, um 350 v. Chr.); BMC Peloponnesus 41 Nr. 62 (400-300 v. Chr.). Vgl. SNG Lockett Nr. 2329 (A auf Rs. an anderer Position); LHS Auktion 96 vom 8.-9. Mai 2006 Nr. 214 (A und Γ auf Rs. anders angeordnet, 360-340 v. Chr., BCD Collection); L. Lacroix, Quelques aspects de la numismatique sicyonienne, RBN 110, 1964, 6-12. 29-50 (zu den Motiven).

Item
Münze
Department
Antike, Griechen, Archaik und Klassik

Accession
1873 Fox
Previous owners
1. General Charles Richard Fox 1856 - 1873 info dnb viaf wikipedia
2. Samuel Rogers - 1855 info dnb viaf

Seine Sammlung von 11.391 griechischen Münzen, darunter 324 goldene, 3.960 in Silber und 7.107 in Bronze, dazu 130 römische Gepräge sowie 612 weitere konnte im Jahre 1873 für das Münzkabinett erworben werden.

Lit.: Friedländer - von Sallet ²(1877) 41 f.

Samuel Rogers, Esquire. Dichter und Kunstsammler.

Sammlung versteigert bei Sotheby's 1856: Catalogue of the Collection of Greek & Roman Coins ... of the Late Samuel Rogers ... which Will be Sold by Auction, by Messrs. Christie & Manson ..., 8, King Street, St. James's Square, on Monday, May 26th, 1856.

Münzen aus seinem Besitz gelangten mit der Sammlung 1873 C. R. Fox in das Münzkabinett.

Object number
18214871
LIDO
© 2007 - 2015 Münzkabinett - Staatliche Museen zu Berlin
Creative Commons License