Logo
Home > Objekt
Ansicht wechsel
Klicken Sie bitte auf das Foto,
um die Ansicht zu wechseln.

Mecklenburg: Neubrandenburg
nach 1420/1430


 
Münzkabinett, Tresor

Vorderseite
CIVITAS BRANDENBVR. Greif nach links.
Rückseite
DEVS IN NOMINE TVO. Kreuz, in der Mitte Vierpass mit Punkt, im linken unteren Winkel ein Ringel.

Münzstand
Herzogtum/Stadt
Datierung
nach 1420/1430
Nominal

Material
Silber
Gewicht
0,51 g
Durchmesser
17 mm
Stempelstg.
3 Uhr

Münzstätte
Neubrandenburg
Region
Mecklenburg
Land
Deutschland

Literatur
H. Dannenberg, Der Münzfund von Arnswalde, ZfN 5, 1878, 81 Nr. 47 (dieses Stück abgebildet); O. Oertzen, Die Mecklenburgischen Münzen des Großherzoglichen Münzkabinets. II. Die Wittenpfennige (1902) Nr. 456 b; M. Kunzel, Die werlesch-mecklenburgische Wittenprägung im 14. und 15. Jahrhundert, Berliner Numismatische Forschungen 2, 1988, 46 Nr. 36 a.

Sachbegriff
Münze
Abteilungen
Mittelalter, Spätmittelalter

Accession
1875/262
Objektnummer
18215356
LIDO
Fundort
Polen, Arnswalde (Choszczno)

Patenschaften
Neubrandenburger Münzverein e.V.
© 2007 - 2017 Münzkabinett - Staatliche Museen zu Berlin
Creative Commons Lizenzvertrag