Logo
Home > Objekt
Ansicht wechsel
Klicken Sie bitte auf das Foto,
um die Ansicht zu wechseln.

Diocletianus
ca. 296-298 n. Chr.


 
Bode-Museum, Tresor

Vorderseite
DIOCLETI-ANVS AVG. Kopf des Diocletianus mit Lorbeerkranz nach r.
Rückseite
F ADVE-NT AVGG N N // P. Africa steht im Gewand und mit Elephantenhaube in der Vorderansicht, den Kopf nach links gedreht. Sie hält in ihrer r. Hand ein Feldzeichen (vexillum) und in der l. Hand einen Elephantenstosszahn. Unten l. ein Löwe einen Stier reissend.
Dargestellte/r
Diocletianus dnb viaf nomisma wikipedia

Münzstand
Antike Herrscherprägung
Münzherr
Diocletianus dnb viaf nomisma wikipedia
Datierung
ca. 296-298 n. Chr.
Nominal

Material
Silber
Gewicht
2,82 g
Durchmesser
18 mm
Stempelstg.
6 Uhr

Münzstätte
Karthago nomisma
Region
Africa
Land
Tunesien

Literatur
RIC VI Nr. 13 a (ca. 296-298 n. Chr.).

Sachbegriff
Münze
Abteilungen
Antike, Römische Spätantike

Accession
1875/295
Veräußerer
Abraham Merzbacher info dnb viaf wikipedia

Münzhändler in München.

Arbeitete ab 1840 für das Bankhaus Oberndörffer in München, wo er den Münzhandel leitete.

Abraham Merzbacher zog sich 1873 aus dem Geschäft zurück als sein Sohn Eugen Merzbacher übernahm.

Dieser führte ab 1885 das Geschäft unter eigenem Namen weiter.

Lit.: M. Barth - E. M. Pegan, JNG 65, 2015, 236-238.

Objektnummer
18226174
LIDO
© 2007 - 2016 Münzkabinett - Staatliche Museen zu Berlin
Creative Commons Lizenzvertrag