Logo
Home > Objekt
Ansicht wechsel
Klicken Sie bitte auf das Foto,
um die Ansicht zu wechseln.

Carausius
286-293 n. Chr.


 
Bode-Museum, Tresor

Vorderseite
IMP CARAVSIVS AVG. Drapierte Panzerbüste des Carausius mit Lorbeerkranz in der Brustansicht nach r.
Rückseite
[CONCOR]DIA - MILIT//VM. Der Kaiser l. steht in der Toga nach r. im Handschlag (dextrarum iunctio) mit Concordia r., die nach l. diesem gegenüber steht.
Dargestellte/r
Carausius dnb viaf nomisma wikipedia

Münzstand
Antike Herrscherprägung
Münzherr
Carausius dnb viaf nomisma wikipedia
Datierung
286-293 n. Chr.
Nominal

Material
Gold
Gewicht
4,58 g
Durchmesser
18 mm
Stempelstg.
12 Uhr

Münzstätte
Rouen? nomisma
Region
Gallia
Land
Frankreich

Literatur
Beger, Thes. Pal. 362 = Beger, Thes. Br. II 783; M. Pinder, Königliche Museen. Die antiken Münzen (1851) 216 Nr. 1003 (dieses Stück); RIC V-2 Nr. 624 (dieses Stück); H. Huvelin, Classement et chronologie du monnayage d'or de Carausius, Revue Numismatique 1985, 107-119. 116 Nr. 4 (dieses Stück); N. Shiel, The episode of Carausius and Allectus. BAR 40 (1977) 148 Nr. 3 Taf. B 3 (dieses Stück, Rouen?); P. H. Webb, The reign and coinage of Carausius, Numismatic Chronicle 1907, 1-88 Taf. 1,2 (dieses Stück).


Sachbegriff
Münze
Abteilungen
Antike, Römische Spätantike

Accession
1685 Pfälzer Sammlung
Objektnummer
18229485
LIDO
© 2007 - 2016 Münzkabinett - Staatliche Museen zu Berlin
Creative Commons Lizenzvertrag