Logo
Home > Objekt
Ansicht wechsel
Klicken Sie bitte auf das Foto,
um die Ansicht zu wechseln.

Leibküchler, Paul: General Max von Gallwitz und Friedrich von Scholtz
1916


 
Temporäre Ausstellungen
TAU-008 Medaillen Erster Weltkrieg

Vorderseite
von GALLWITZ von SCHOLZ. Büsten der Generale Max von Gallwitz und Friedrich von Scholtz mit dem Orden Pour le Mérite in Uniform nebeneinander nach links bzw. frontal.
Rückseite
Inkuse Ansicht der Vorderseite.
Dargestellte/r
General Max Karl Wilhelm von Gallwitz dnb viaf wikipedia
General Boje Friedrich Nikolaus von Scholtz dnb viaf wikipedia

Medailleur
Paul Leibküchler info
Münzstand
Privatausgabe
Datierung
1916

Material
Bronze
Durchmesser
109 mm

Münzstätte
Berlin nomisma
Region
Brandenburg
Land
Deutschland

Literatur
W. Steguweit, Das Münzkabinett der Königlichen Museen zu Berlin und die Förderung der Medaillenkunst. Künstlerbriefe und Medaillenedition zum Ersten Weltkrieg. Das Kabinett 5 (1998) Nr. 90 (dieses Stück).

Sachbegriff
Modell
Abteilungen
Medaillen, 20. Jh. bis heute

Accession
1922/847
Vorbesitzer
1. Julius Menadier info dnb viaf wikipedia

„Bildhauer und Medailleur, Ausbildung in Berlin (Kunstakademie).“

Lit.: W. Steguweit (Hrsg.), Die Kunstmedaille in Deutschland 14 (2000) 337 (mit weiterer Lit.).

Seit 1884 im Münzkabinett. Von 1898 bis 1919 dessen Direktor (zusammen mit Heinrich Dressel).

Baute die Mittelaltersammlung des Münzkabinett sowie die Schausammlung im Kaiser-Friedrich-Museum auf. Ab 1914 verantwortlich für die Medaillenedition zum Ersten Weltkrieg (Freunde der Deutschen Schaumünze).

Lit.: A. Suhle, Berliner Museen. Berichte aus den Preußischen Kunstsammlungen 60, 1939, 34-37; T. Hoffmann, Berliner Münzblätter 1929, 499-511; R. Gaettens, Blätter für Münzfreunde 1939, 373 f; P. Berghaus, GGN 1999, 149-153; B. Kluge, GGN 2004, 213-222; B. Kluge, Das Münzkabinett. Museum und Wissenschaftsinstitut. Das Kabinett 9 ²(2005) 23-25.

Objektnummer
18236100
LIDO
© 2007 - 2017 Münzkabinett - Staatliche Museen zu Berlin
Creative Commons Lizenzvertrag