Logo
Home > Objekt
Ansicht wechsel
Klicken Sie bitte auf das Foto,
um die Ansicht zu wechseln.

Götze, Martin: Oberbürgermeister Adolf Wermuth
1916


 
Temporäre Ausstellungen
TAU-008 Medaillen Erster Weltkrieg

Vorderseite
OBERBUERGERMEISTER WERMUTH BERLIN. Brustbild von Adolf Wermuth nach links.
Rückseite
ANNO - 1916. Eine hockende weibliche Gestalt mit enthüllter Brust und einem Gefäß im linken Arm reicht einem sitzenden, unbekleideten Mann eine Schüssel, aus der er löffelt. Oben das Berliner Stadtwappen zwischen Jahresangabe. Im Abschnitt Signatur Martin Götze.
Dargestellte/r
Dr. Adolf Wermuth dnb viaf wikipedia

Medailleur
Martin Götze info dnb viaf wikipedia
Münzstand
Privatausgabe
Datierung
1916

Material
Eisen
Gewicht
348,00 g
Durchmesser
110 mm

Land
Deutschland

Literatur
W. Steguweit, Das Münzkabinett der Königlichen Museen zu Berlin und die Förderung der Medaillenkunst. Künstlerbriefe und Medaillenedition zum Ersten Weltkrieg. Das Kabinett 5 (1998) Nr. 40 (dieses Stück).

Sachbegriff
Medaille
Abteilungen
Medaillen, 20. Jh. bis heute

Accession
1919/430
Veräußerer
Dr. Philipp Lederer info dnb viaf wikipedia

Martin Götze war nach seinem Studium an der Kunstschule in Leipzig als Bildhauer und Medailleur, seit ungefähr 1900 in Berlin, tätig.

Promoviert 1910 über Münzen von Segesta. Numismatiker und Händler ab 1911 in Berlin, zuvor ab 1910 in der Firma J. Hirsch in München tätig.

Eingezogen im September 1915, Rückkehr nach Berlin im Frühjahr 1919. Emigriert 1939 (oder 1938?) in die Schweiz.

Lit.: K. Priese, Berliner Münzhandel, BBPN 21, 2013, 252; Nekrolog, BNZ 1950/51, 148 f.; H. Cahn, SNR 32, 1946, 69-73.

Objektnummer
18236313
LIDO

Patenschaften
Gitta-Kastner-Forschungsstiftung
© 2007 - 2017 Münzkabinett - Staatliche Museen zu Berlin
Creative Commons Lizenzvertrag