Freier Eintritt bis 18 Jahre

 

Veranstalter

Musikprogramm

Medienpartner

Musik
Ricardo, Rafael y Pedro
AMERIKA-WOCHENENDE

Konzerte am 03. + 04.12.
13:00 + 15:00 + 17:15 Uhr

Musikworkshops am 03. + 04.12.
14:00 Uhr | Rhythmussession mit kubanischen Instrumenten: Bongo/Claves, Maracas, Tres
16:00 Uhr | Kubanische Volksliedklassiker gemeinsam singen

Kubanischer Son ist eine vergleichsweise junge Volksmusik, die Ende des 19. Jahrhunderts in ländlichen Regionen entstand, schnell in der Hauptstadt Havanna landete und bald davon profitierte, dass es Kurzwellensender und Schallplatten gab. So verbreitete sie sich auf der ganzen Welt. Diese afrokubanische Musik mit spanischem Einschlag steht wie kaum eine andere für das Lebensgefühl Kubas. Sie ist einfach und vielseitig, tanzbar und überall beliebt.

Für die drei Kubaner bedeutet Musik machen in Deutschland nicht nur Abendgestaltung und gefeiert werden. Es bedeutet auch, sich mit dem Alltag und dem Hin-und-hergerissensein musikalisch auseinandersetzen zu können. Sie singen alte kubanische Lieder aus den 1920er und 1930er Jahren. Lieder, die in Kuba zum Standard gehören und die sie aus ihrer Kindheit kennen, mit ihren Eltern und Großeltern zusammen gesungen haben.

© Foto: Veit Tresch
© Foto: Veit Tresch
Newsletter Home