Freier Eintritt bis 18 Jahre

 

Veranstalter

Musikprogramm

Medienpartner

Musik
Tiliboo Afrobeat
Afrika-Wochenende

Konzerte am 10. + 11.12.
13:00 + 15:00 + 17:15 Uhr

Musikworkshops am 10. + 11.12.
14:00 Uhr | Was verbindet afrikanische Musik mit Blues und Gospel? Beziehungssuche mit Stimme, Gitarre und Nick Morrison

16:00 Uhr | Tanzchoreographien aus der Casamance in Senegal mit Omar Diop

Omar Diop, der Kopf des Berliner Afrobeatprojekts Tiliboo Afrobeat, stammt aus der Region Casamanche aus dem Süden des Senegal. Bereits als Kind nahm er die Rhythmen und Songs der verschieden Kulturen Mandinka, Wolof und Jola der Casamance Region in sich auf. Im Alter von 15 Jahren war er bereits ein professioneller Performer für Tanzgruppen aus der Region.

1992 kam Omar nach Europa, um Percussionworkshops zu geben. Er fand schnell Arbeit als Musiker und spielte mit afrikanischen und europäischen Jazzern auf vielen Bühnen in ganz Europa. Während dieser Zeit entwickelte er seinen ganz eigenen Stil von Afrobeat, in dem er Jazz und andere internationale Stile mit den traditionellen Rhythmen und Melodien der Casamance vermischte.

Die Band bewegt sich  mühelos von afro-kubanischem Salsa zu den tranceartigen Casamance-Rhythmen oder von Fela Kuti-artigem Afrobeat zu traditionellem Mandinka Griot Repertoire.

 

© Foto: Dovile Sermokas
© Foto: Dovile Sermokas
© Foto: Dovile Sermokas
© Foto: Dovile Sermokas
Newsletter Home