Schulz, Hans: Preismedaille 1933

Klicken Sie bitte auf das Foto, um die Ansicht zu wechseln.


Drucken
Medailleur/in
Hans Schulz

Vorderseite
Pflügender Bauer hinter einem Ochsengespann.
Rückseite
VEREINIGTE / STAATSSCHULEN / FÜR FREIE / UND ANGEWANDTE / KUNST / BERLIN / 1933. Siebenzeilige Zweckaufschrift.
Rand
33. 4

Datierung
1933

Material
Bronze
Durchmesser
77 mm

Literatur
W. Steguweit, Ars Juventuti, Berliner Schülermedaillen von der Unterrichtsanstalt des Kunstgewerbemuseums zur Hochschule für bildende Künste. Das Kabinett 11 (2009) 102 Nr. 65 mit Abb. (dieses Stück).

Bemerkung
Gussmodell, zweiseitig. Hersteller: Vereinigte Staatschulen, Werkstatt Prof. Kurt Kluge (sechs Güsse). Verschlagene Randpunze: 33. 4. - Ein Exemplar der Gussmedaille von Hans Schulz befindet sich unter der Erwerbungsnummer Acc. 2005/59 ebenfalls im Münzkabinett.



Nachricht senden


CAPTCHA Image
Neue Aufgabe laden
Bitte lösen sie die math. Aufgabe
in der linken Grafik
Ergebnis:
© 2011 - 2019 Deutsche Gesellschaft für Medaillenkunst e.V.