GeschichteDie fünf Säulen des IslamMuslime heuteReise nach Mekka
LexikonInformationDownloadExtras
HilfeBegriffeBlätternSuche
abcdefghijklmnopqrstuvwxyz

Lexikon des Islam

Miniatur, Türkei, 16. Jh.

Das ist eine Bildseite aus einem Buch zum Leben Mohammeds. Der Prophet Mohammed steht rechts und hat einen goldenen Heiligenschein in Flammenform (Flammennimbus). Sein Gesicht ist verschleiert. Daran ist er als besonders verehrter und geliebter Mensch zu erkennen. Sein Gesicht soll man nicht sehen, denn Muslime glauben, dass Bilder nicht den wahren Menschen zeigen.

In der Mitte steht der Erzengel Gabriel, er ist an seinen großen Doppelflügeln zu erkennen. Gabriel galt schon im Alten Testament als Mittler zwischen Mensch und Gott. Links steht der Prophet Moses. Mit seinem Turban auf dem Kopf ist er als Araber gekennzeichnet. Die drei sprechen darüber, wie oft man beten soll. Anstatt der von Gott geforderten fünfzig Gebete einigten sie sich auf die noch heute verbindlichen fünf Gebete am Tag.

 
Logo SMB Besucher-Dienste
Logo Lübbestiftung