Logo Erbe Schinkel

English

Das Sanctuario des San Francesco in den Apenninen

Zeichnung

Schinkel, Karl Friedrich (13.3.1781 - 9.10.1841), Zeichner

1804

Blattmaß: 29,2 x 24

Kupferstichkabinett, Staatliche Museen zu Berlin
Inv.-Nr.: SM 1b.23

Iconclass:

11P31521 * Mönch(e), Klosterbrüder (Amtsträger, Berufe, christliche Religion, Gemeinschaft, katholische Kirche, Kirche (Institution), Klerus, Kloster, Mönch, Nonne, Orden, Organisation, Religion, römisch-katholische Kirche, übernatürlich, Würdenträger)

61D(APPENNINO ABRUZZESE) * geographische Bezeichnungen von Ländern, Regionen, Bergen, Flüssen etc. (ausgenommen Städte und Dörfer) (mit NAMEN) (Berg, Fluss, Gebiet, Geschichte, Land, Meer, Name, Provinz, See)

Literatur ⇓

Börsch-Supan, Helmut: Bild-Erfindungen, Karl Friedrich Schinkel Lebenswerk, Bd. 20, 2007, S. 23, 577.

Koch, Georg Friedrich: Die Reisen nach Italien 1803-1805 und 1824, Karl Friedrich Schinkel Lebenswerk, Bd. 19, 2006, S. 76 Abb. 23, S. 419 Kat.-Nr. 127.

Wolzogen, Alfred von (Hrsg.): Aus Schinkel's Nachlaß. Reisetagebücher, Briefe und Aphorismen, 3 Bde., Berlin 1862-1863. Bd. 4: Katalog des künstlerischen Nachlasses, Berlin 1864. Reprint 1981, 1862-1864, Bd. 2, 1862, S. 236; Bd. 4, 1864, S. 457

PURL:

http://ww2.smb.museum/schinkel/index.php?id=1502752

Provenienz ⇓

Berlin; private Sammlung; Schinkel, Susanne
vierter Vorbesitzer

Berlin; öffentliche Sammlung; Preußisches Kultusministerium, Schinkel-Museum
dritter Vorbesitzer
1842 - 1879

Berlin; öffentliche Sammlung; Technische Hochschule Berlin, Schinkel-Museum
zweiter Vorbesitzer
1879 - 1923

Leningrad; öffentliche Sammlung; Eremitage
zeitweilige Verwaltung
Mai/Juni 1945 - 1958

Berlin; öffentliche Sammlung; Staatliche Museen zu Berlin, Nationalgalerie
erster Vorbesitzer
1923 - 1992

Berlin; öffentliche Sammlung; Staatliche Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz, Kupferstichkabinett
Verwalter
1992

Foto: 2011 ©
Kupferstichkabinett, Staatliche Museen zu Berlin

/ 6898